Auftrag

El Vikivortaro
Jump to navigation Jump to search

germana[redakti]

Open book 01.svgsubstantivo, vira[redakti]

Ununombro

Multenombro

Nominativo der Auftrag

die Aufträge

Genitivo des Auftrags
des Auftrages

der Aufträge

Dativo dem Auftrag

den Aufträgen

Akuzativo den Auftrag

die Aufträge

Hyph.png Silabseparo

Auf·trag, pluralo: Auf·trä·ge

Nuvola apps edu languages.pngElparolo

IFA: ˈaʊ̯fˌtʀaːk, pluralo: ˈaʊ̯fˌtʀɛːɡə
Aŭdekzemploj:
(dosiero)
, pluralo:
(dosiero)


Flag of Esperanto.svg Signifoj 

[1] ordono
[2] akreditivo, komisiono, mandato, mesaĝo, misio, mendo, tasko
[3] instrukcio
[4] misio
[5] terplenigo

Flag of Germany.svg Signifoj en la germana

[1] allgemein: mündliche oder schriftliche Aufforderungen einer Stelle oder einer Person an eine andere Stelle oder Person
[2] Zivilrecht: Rechtsgeschäft, das den Beauftragten verpflichtet, unentgeltlich ein Geschäft für den Auftraggeber zu besorgen.
[3] öffentliche Verwaltung: jede Anweisung oder Mitteilung einer übergeordneten Behörde an eine nachgeordnete Behörde
[4] Militär: Aufgabe, die einem militärischen Führer von dessen übergeordneten Führung gestellt wird, wobei der Weg zum Ziel grundsätzlich nicht vorgegeben wird
[5] Erdbau: Baustoff, der auf einen Untergrund aufgetragen wird

Nuvola kdict glass.png Deveno

[1] malantaŭ-konstrue el auftoragen, kio mem origine el la mezaltgermanana ūftragen „beauftragen“ devenas[1]

Sencparencaj vortoj

[2] Order, Bestellung

Bildo hiponimo en vikivortaro.svg Subnocioj

[1] Ausbildungsauftrag, Bauauftrag, Übermittlungsauftrag, Erziehungsauftrag, Forschungsauftrag,Kaufauftrag, Lehrauftrag, Lieferauftrag, Prüfauftrag, Produktionsauftrag, Montageauftrag, Reparaturauftrag, Fertigungsauftrag, Transportauftrag, Versandauftrag, Überweisungsauftrag
[2] Eilauftrag, Dauerauftrag, Großauftrag, Spezialauftrag, Kundenauftrag


Wikiquote-logo.svg Ekzemploj

[1] Die absurde Szene […] wiederholte sich mit der Zuverlässigkeit des Platzregens am 2. Mai […], immer wenn Mama vertrauensvoll […] mich in die Obhut des Diensmädchens gab und ihr den Auftrag, meine Schokolade mit Zukkergebäck um drei Uhr nachmitags nicht zu vergessen.[2]
[1] Ich hole im Auftrag meiner Eltern das Paket ab.
[1] „Seit dem Aufruf hat Ali 80 Prozent der Aufträge verloren, sein Sohn musste das Studium abbrechen.“[3]
[2] Bald kamen die ersten Aufträge zum Start der Soyuz-2 und damit auch Geld in die Kassen, mit dem die Weiterentwicklung finanziert werden konnte.
[3] „Der Auslöser zur Schulprofilierung stammte aus einem „behördlichen Auftrag“, einem Erlass der regionalen Schulbehörde.“[4]
[4] Die Einheit erhielt den Auftrag, die Geisel zu befreien.
[5] Das Feuchthalten der Kalkkaseinfarbe nach dem Auftrag ist im Allgemeinen nicht notwendig.

Dialog ballons icon.svg Esprimoj

etwas in Auftrag geben: etwas bestellen

Karakterizaj vortkombinaĵoj

[1] einen Auftrag geben, einen Auftrag erteilen, einen Auftrag erhalten, einen Auftrag bekommen, einen Auftrag haben, einen Auftrag ausführen, einem Auftrag nachkommen

Nuvola apps kreversi.pngVortfaradoj

Adjektivo: auftragsgemäß
Substantivoj: Auftraggeber, Auftragsarbeit, Auftragsbestätigung, Auftragseingang, Auftragskiller, Auftragskrimineller, Auftragslage, Auftragsmangel, Auftragsmord, Auftragsmörder, Auftragspolster, Auftragsrückgang
Verbo: beauftragen

Globe of letters.svg Tradukoj[redakti]


? Referencoj kaj pli da informoj:

[1] Wikipedia puce.png
Wikipedia-logo-v2-eo.svg
Vikipedio enhavas artikolon pri:
[1, 2, 4, 5] Wikipedia puce.png
Wikipedia-logo-v2-eo.svg
Vikipedio enhavas artikolon pri:
[1, 5] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)Auftrag“.
[1, 2, 5] Goethe-Wörterbuch „Auftrag“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Auftrag
[1] canoo.net „Auftrag
[1, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAuftrag“.


Fontoj:

  1. Vgl. Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich , ISBN 978-3-411-04074-2, Eintrag „tragen“.
  2. Fernando Vallejo. Blaue Tage: Eine Kindheit in Medellín [elhispanigita de Elke Wehr]. — Frankfurto ĉe Majno, 2008, p. 5-6.
  3. Jonas Breng: Ziemlich beste Feinde. In: Stern. Nummer Heft 10, , Seite 60–65, Zitat Seite 62.
  4. Schulentwicklung durch Schulprofilierung?, herausgegeben von Herbert Altrichter, Martin Heinrich, Katharina Soukup-Altrichter. Abgerufen am 8. Dezember 2017.