tadeln

El Vikivortaro
Iri al: navigado, serĉi

tadeln (germana)[redakti]

Open book 01.svgVerbo[redakti]

Tempo Persono Vortformo
As-tempo ich tadele
du tadelst
er, sie, es tadelt
Is-tempo ich tadelte
Participo 2   getadelt
Subjunktivo 2 ich tadelte
U-modo Ununombro tadele
Multenombro tadelt
Helpa verbo   haben
Ĉiuj aliaj formoj: tadeln (konjugacio)

Hyph.png Silabseparo

ta·deln, is-tempo: ta·del·te, participo: ge·ta·delt

Nuvola apps edu languages.pngElparolo

IFA: ˈtaːdl̩n
Aŭdekzemplo: Loudspeaker.svg tadeln (informoj)
Rimoj: -aːdl̩n


Flag of Esperanto.svg Signifoj

  1. kritiki, malaprobi, mallaŭdi, skoldi, riproĉi, (bereden) kritiki

Flag of Germany.svg Signifoj en la germana

[1] das Verhalten einer Person bemängeln, kritisieren, etwas nicht gutheißen

Nuvola kdict glass.png Deveno

en la mezaltgermana la ĉefvorto havis la signifon: eraro, manko, Gebrechen
im spätmittelhochdeutsch tadelen = verunglimpfen, zu Tadel [1]

Sencparencaj vortoj

[1] eine Sache nicht gutheißen, mit Nachdruck kritisieren, reklamieren
anfahren, angreifen, anherrschen, attackieren, ausschimpfen, etwas auszusetzen haben, beanstanden, sich beklagen, bemängeln, beschimpfen, sich beschweren, seine Meinung sagen, einen Tadel erteilen/einen Verweis erteilen, einwenden, ermahnen, kritisieren, maßregeln, missbilligen, monieren, rügen, schimpfen, verwarnen, vorhalten, Vorhaltungen machen, vorwerfen, Vorwürfe machen, zurechtweisen, zur Ordnung rufen
schweizerisch: die Kappe waschen
gehoben: schelten, verweisen
bildungssprachlich: eine Lektion erteilen
umgangssprachlich: anmeckern, anpfeifen, anranzen, auf die Finger klopfen, aufs Dach steigen, bemäkeln, Bescheid sagen/stoßen, den Kopf waschen/die Rübe waschen, die Leviten lesen, ein Ding verpassen, einen Rüffel verpassen, ein Licht aufstecken, eins/etwas aufs Dach geben, eins auf den Deckel geben, fertigmachen, sich greifen, herumhacken, in den Senkel stellen, sich kaufen, motzen, rüffeln, stauchen, sich vorknöpfen/vornehmen, zur Minna/Schnecke machen, zusammenstauchen
landschaftlich umgangssprachlich: eins/was auf die Nase geben
salopp: anhauchen, anhusten, den Marsch blasen, die/seine Meinung geigen, heimgeigen, heimleuchten, heruntermachen, herunterputzen, plattmachen, runtermachen, runterputzen
derb: anscheißen, zur Sau machen
abwertend: beckmessern, bekritteln/kritteln, mäkeln, nörgeln
umgangssprachlich abwertend: anschnauzen, meckern


Fairytale left red.png Kontraŭvortoj

[1] loben


Wikiquote-logo.svg Ekzemploj

[1] Der Lehrer tadelt seine Schüler, weil sie die Vokabeln nicht beherrschen.
[1] Wieso tadelst du mich mit erhobenem Finger? Ich habe überhaupt nichts Verwerfliches getan.
[1] „Ihr tadeltet meinen langen Schlummer, Ihr warft mir vor, die Interessen des Vaterlandes meiner Ruhe zu opfern.“ (1828)[2]

Globe of letters.svg Tradukoj[redakti]


? Referencoj kaj pli da informoj:

[1] The Free Dictionary „tadeln
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „tadeln
[1] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)tadeln“.
[1] canoo.net „tadeln
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikontadeln“.
[1] Duden enrete „tadeln
[1] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)tadeln“.


Fontoj:

  1. tadeln www.duden.de, abgerufen am 9. November 2014
  2. Napoleon vor seinen Zeitgenossen: Aus dem Französischen, Band 3, Jean Joseph Ader. Abgerufen am 3. Juni 2017.