Mohrenkopf

El Vikivortaro
Salti al navigilo Salti al serĉilo

germana[redakti]

Open book 01.svg Substantivo, vira[redakti]

Ununombro

Multenombro

Nominativo der Mohrenkopf

die Mohrenköpfe

Genitivo des Mohrenkopfes
des Mohrenkopfs

der Mohrenköpfe

Dativo dem Mohrenkopf
dem Mohrenkopfe

den Mohrenköpfen

Akuzativo den Mohrenkopf

die Mohrenköpfe

[1] ein Mohrenkopf zum Fasching
[2] ein Grenzstein aus dem 17. Jahrhundert, in dem sich ein Mohrenkopf befindet
Hyph.pngSilabseparo
Moh·ren·kopf, plurnombro: Moh·ren·köp·fe
Nuvola apps edu languages.pngElparolo
IFA ˈmoːʀənˌkɔpf 

Flag of Esperanto.svgSignifoj
[redakti]

[1] ĉokolad-verŝita bakaĵo

Flag of Germany.svg Signifoj en la germana

[1] (wird teilweise als abwertend betrachtet) Gebäck, das mit Schokoladenguss überzogen und mit Schlagsahne oder Eiweißmasse gefüllt ist
[2] Turmalin, der farblos oder zartgrün ist und ein braunes Ende hat
Nuvola kdict glass.svgDeveno
(strukturell:) Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Mohr und Kopf sowie dem Fugenelement -en
Im Frankreich des späten 19. Jahrhunderts wurden die ersten Schokoküsse dieser Art produziert und hießen dort tête de nègre  → fr [1] (wörtlich übersetzt etwa: Kopf eines Negers). Bei der Einführung des Gebäcks in Deutschland im frühen 20. Jahrhundert wurde der Name beinahe wörtlich als Mohrenkopf übersetzt. Der Begriff wird heute nicht mehr von Herstellern verwendet, da er von vielen Menschen als abwertend aufgefasst wird[2].
Bildo sinonimo en vikivortaro.svgSamsencaĵoj
[1] Negerkuss, Schaumkuss, Schokokuss, Schwedenbombe
[1] [3] Indianerkrapfen
Bildo hiperonimo en vikivortaro.svgSupernocioj
[1] Schmuckstein, Turmalin
Wikiquote-logo.svgEkzemploj
[1] Bei der Geburtstagsfeier von Matthias konnte man Salzstangen, Chips, Mohrenköpfe und diverse andere Dinge verzehren.
[2] „Turmalin hat viele Varietäten von verschiedener Farbe: Achroit (farblos oder zartgrün), Buergerit (fast schwarz), Dravit (braun bis grünlich und braunschwarz, sehr Mg-reich), Indigolith (blau), Liddicoatit (dunkelbraun), Mohrenkopf (ein Achroit mit schwarzen Enden), Rubellit (rot), Schörl (schwarz), Tsilaisit (dunkelgelb), Uvit (braun), Verdelith (grün), ferner noch vanadium- bzw. chromhaltige Turmaline.“[4]

Globe of letters.svgTradukoj
[redakti]

Book Hexagonal Icon.svgReferencoj kaj literaturo
[1] Vikipedio enhavas artikolon pri: Mohrenkopf (Gebäck)
[2] Vikipedio enhavas artikolon pri: Mohrenkopf
[1] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)Mohrenkopf“.
[2] Konversacia leksikono de Meyer (Meyers Großes Konversationslexikon)Mohrenkopf“ (Wörterbuchnetz), „Mohrenkopf“ (Zeno.org)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mohrenkopf
[*] canoo.net „Mohrenkopf
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMohrenkopf“.
[1] The Free Dictionary „Mohrenkopf
[1] Duden enrete „Mohrenkopf
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Mohrenkopf
[1] wissen.de – Lexikon „Mohrenkopf (Ernährung)
[2] wissen.de – Lexikon „Mohrenkopf (Mineralogie)
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Mohrenkopf
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „220153
[*] Ŝablono:Ref-spektrum.de
Icon river source.svgFontoj kaj citaĵoj
  1. Vikipedio enhavas artikolon pri: Whippet (biscuit)
  2. Duden enrete „Mohrenkopf
  3. El la verkaro de Kálmán Kalocsay
  4. Ŝablono:Ref-spektrum.de