vornehmen

El Vikivortaro
Salti al navigilo Salti al serĉilo

germana[redakti]

Open book 01.svg Verbo, neregula, separebla[redakti]

Tempo Persono Vortformo
As-tempo ich {{{Präsens_ich}}}
du {{{Präsens_du}}}
er, sie, es {{{Präsens_er, sie, es}}}
Is-tempo ich {{{Präteritum_ich}}}
Participo 2   vorgenommen
Subjunktivo 2 ich nähme vor
U-modo Ununombro nimm vor!
Multenombro nehmt vor!
Helpa verbo   haben
Ĉiuj aliaj formoj: vornehmen (konjugacio)
Hyph.pngSilabseparo
vor·neh·men, preterito: nahm vor, participo: vor·ge·nom·men
Nuvola apps edu languages.pngElparolo
IFA ˈfoːɐ̯ˌneːmən , preterito:  ˌnaːm ˈfoːɐ̯ , participo:  ˈfoːɐ̯ɡəˌnɔmən 

Flag of Esperanto.svgSignifoj
[redakti]

[1] „etwas vornehmen“: (Arbeit) komenci, (etwas tun) fari
Basic Notebook.svgRimarkoj
Signifo [1] (fari) ofte uzeblas por limigi frazon, je iu substantivo. Ekzemple: „Der Bürgermeister nahm die Eröffnung der Ausstellung vor“ (anstataŭ „... eröffnete die Ausstellung“). Ĉi stilo estas kutima en administra jargono.
[2] (etwas planen) plani ion, intenci ion
[3] fam.etwas/jemanden vornehmen“: antaŭen preni
[4] fam.etwas vornehmen“: ligi ion al si
[5] fam.vornehmen“ aŭ „sich (+dativo) vornehmen“: ekokupiĝi pri io aŭ iu
[6] (sich jemanden vornehmen) venigi iun kaj severe admoni.

Signifoj en la germana:

[1] „etwas vornehmen“: etwas stattfinden lassen, oder selbst ausführen
[2] „sich etwas vornehmen“: planen, etwas in der Zukunft zu machen
[3] fam.etwas/jemanden vornehmen“: nach vorne nehmen
[4] fam.etwas vornehmen“: sich etwas vorbinden
[5] fam.vornehmen“ oder „sich (+Dativ) vornehmen“: sich mit etwas oder mit jemandem zu beschäftigen beginnen
[6] fam.sich (+Dat.) jemanden vornehmen“: böse werden und jemanden kritisieren, weil etwas falsch gemacht wurde
Nuvola kdict glass.svgDeveno
kunmeto el antaŭsilabo vor- kaj la verbo nehmen
ahd. [sih] furineman; mhd. vür-, vornemen; mnd. vornemen. Kaj altn. fyrirnema; mnld. vorenemen
Bildo sinonimo en vikivortaro.svgSamsencaĵoj
[1] machen, ausführen, stattfinden lassen
[2] beabsichtigen, planen
[2] den Entschluss fassen, etwas zu tun
[6] vorknöpfen, kaufen, schelten, ausschelten, vorknöpfen, zur Rede stellen, zurechtweisen, kritisieren, tadeln
Bildo hiperonimo en vikivortaro.svgSupernocioj
[1] machen
[2] beabsichtigen
[6] schelten
Wikiquote-logo.svgEkzemploj
[2] „Das ist ja so was von gemein!“, dachte sich das kleine Ferkel und es nahm sich vor, dem Herrn Gott ganz dolle auf den Fuß zu treten, wenn es ihn mal treffen würde.[1]
→“Tio ja estas vere fia!”, pensis la eta porkido kaj planis tre forte surtreti la piedojn de tiu sinjoro Dio, se ĝi iam lin renkontus.[2]
[1] Der Arzt nimmt eine gründliche Untersuchung vor.
[1] „Ich muß einige Abmessungen vornehmen; ich muß dieses Bauwerk in seiner ganzen Bedeutung kennenlernen“. (Quelle: Max Eyth - Der Kampf um die Cheopspyramide / 4. Kapitel)
[1] „Seine Herstellung untersteht in Deutschland der Kontrolle des staatlichen Instituts für experimentelle Therapie in Frankfurt a.M. , die auf dem bisher einzigen Wege des Tierexperiments vorgenommen wird.“ (Quelle: [Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft. ...], in: Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe) 04.03.1909, S. 25)
[1] „Ob dann, wenn die Verkaufstätigkeit für das zweite Semester 1914 beginnt, Preiserhöhungen vorgenommen werden können, wird in der Hauptsache von der Gesamtentwicklung des Inlandsgeschäftes, dann aber auch sehr wesentlich von der Lage des Exportgeschäftes abhängen.“ (Quelle: Zur Situation im Berliner Eisenhandel, in: Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe) 03.03.1914, S. 9)
[2] Sie hat sich fest vorgenommen, jeden Tag etwas Sport zu machen.
[2] „Als ich im Jahre 1901 die Regierung meines Landes übernahm, hatte ich mir vorgenommen, in der Verfassungsfrage so lange keine Schritte zu tun, bevor ich ein Urteil über die bestehenden Verhältnisse gewonnen hätte.“ (Quelle: Mecklenburg als Verfassungsstaat, in: Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe) 05.03.1907, S. 1-2)
[3] Er nimmt den Besucher mit zum Ausgang vor.
[4] Nimm doch die Serviette vor!
[4] „Der Mann hat Ihnen gegenüber keine Maske vornehmen zu müssen geglaubt, sagte der General - bis auf die Handschrift“. (Quelle: Friedrich Spielhagen - Sturmflut / III. Buch - 8)
[5] Er nahm [sich] ein Buch vor.
[5] „So wollen wir das Gesangbuch vornehmen. - Schön, sagte er, im Singen hatte ich immer Nummer 1. - Singen kommt nachher auch noch“. (Quelle: Johannes Gillhoff - Jürnjakob Swehn der Amerikafahrer / Der Exam. Von einer jungen Lehrerin und von alten Erinnerungen)
[5] Sie nahm ihre Arbeit vor.
[6] Er will sich den Jungen gleich nachher vornehmen.
[6] „Nun will man sich Saddam vornehmen, nicht weil er die nächstgrößere Gefahr ist, sondern weil man glaubt, mit diesem schon eingeführten Feindbild auf siegerprobtem Terrain am besten klarzukommen“. (Quelle: Der Spiegel ONLINE)

Dialog ballons icon.svg Esprimoj

[4] eine Maske vornehmen: seinen wahren Charakter verbergen
Dialog ballons icon.svgFrazaĵoj
[1] eine Abschreibung, Änderung, Handlung, Korrektur, Reservierung, Überprüfung, Untersuchung, ... vornehmen
[1] Abänderungen, Inkasso, Investitionen, Lotungen, Negoziierung, Trauung, Trennung, Verhandlung, Versteigerung vornehmen
[1] einen Vaterschaftstest, Schwangerschaftsabbruch vornehmen
[3] dia Arme vornehmen
Nuvola apps kreversi.pngVortfaradoj
Vornehmer - noblulo, (mier, Bojar) bojaro
Vornehmheit - distingiteco, nobleco, (Elegantheit) eleganteco
vornehmlich - precipe, (hauptsächlich) ĉefe, (vor allem) antaŭ ĉio
Vornehmsein - feŭdalo, feŭdo
Vornehmtuerei - snobeco, ŝajnigado de nobleco
vorgenommen, Vornahme, Vornehmen, vornehmend, vornehmlich

Globe of letters.svgTradukoj
[redakti]

Book Hexagonal Icon.svgReferencoj kaj literaturo
[1–6,u.a.] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)vornehmen“.
[1–6] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vornehmen
[2, 6] canoo.net „vornehmen
[1–6] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonvornehmen“.
vergeben, vornehm, vernehmen, vorsehen
  1. Michael Schmidt-Salomon kaj Helge Nyncke. Wo bitte geht's zu Gott? fragte das kleine Ferkel. - Ein Buch für alle, die sich nichts vormachen lassen. — Aschaffenburg, 2009.
  2. Michael Schmidt-Salomon kaj Helge Nyncke. Kie ni povas trovi Dion? demandis la eta porkido. Aschaffenburg, 2011. Elgermanigita de Libera Pensantino.