zutexten

El Vikivortaro
Salti al navigilo Salti al serĉilo

germana[redakti]

Open book 01.svg Verbo[redakti]

Tempo Persono Vortformo
As-tempo ich texte zu
du textest zu
er, sie, es textet zu
Is-tempo ich textete zu
Participo 2   zugetextet
Subjunktivo 2 ich textete zu
U-modo Ununombro texte zu
Multenombro textet zu
Helpa verbo   haben
Ĉiuj aliaj formoj: zutexten (konjugacio)
Hyph.pngSilabseparo
zu·tex·ten, preterito: tex·te·te zu, participo: zu·ge·tex·tet
Nuvola apps edu languages.pngElparolo
IFA ˈʦuːˌtɛkstn̩ , preterito:  ˌtɛkstətə ˈʦuː , participo:  ˈʦuːɡəˌtɛkstət 
Sono (lingvo [de])
(dosiero)
, preterito:
Sono (lingvo [de])
(dosiero)
, participo:
Sono (lingvo [de])
(dosiero)

Flag of Esperanto.svgSignifoj
[redakti]

[1] faklingve: provizi tekston por filmo
[2] senĝena, senzorga, gaja: meti en embarason

Signifoj en la germana:

[1] fachsprachlich: einzelne Bildsequenzen (eines Films oder dergleichen) mit zu viel Text (Monolog, Dialog der Darsteller, Kommentar aus dem Off) versehen
[2] salopp: auf jemanden unentwegt (und zumeist penetrant) einreden, jemandem mit seinem Drang, sich mitzuteilen, äußerst lästig werden
Nuvola kdict glass.svgDeveno
Präverbfügung[1] aus der Präposition zu und dem Verb texten[2]
Bildo sinonimo en vikivortaro.svgSamsencaĵoj
[2] fam. jemandem die Ohren vollblasen
[2] salopp: zulabern, zuquatschen, zuschwafeln
[2] besonders jugendsprachlich: zuschwallen
Almostequal.svgSencparencaj vortoj
[2] fam. jemandem ein Ohr abkauen/jemandem die Ohren abkauen, jemandem ein Ohr abreden/jemandem die Ohren abreden; fiiga belabern, volllabern, vollquatschen
Bildo hiperonimo en vikivortaro.svgSupernocioj
[1] ausstatten, versehen
[2] sich mitteilen, reden
Wikiquote-logo.svgEkzemploj
[1] „Erzählen ist die Kunst des Weglassens, und für den Fernsehautor bedeutet das: er darf einen Film nicht zutexten, die Bilder weder beschreiben noch erklären; seine Funktion ist die eines Vermittlers, nicht gerade zweitrangig, aber auch nicht dominant.“[3]
[1] „Nachrichtenberichte werden »zugetextet«, in Reportagen und Dokumentationen werden dagegen oftmals große Bilderflächen »freigestellt«.“[4]
[1] „Es sind vor allem diese langen, ruhigen Szenen, die mehr über Jugendliche und ihr Scheitern am Schulsystem erzählen, als es jeder zugetextete Dokumentarfilm oder jede bemühte Talkshow könnte.“[5]
[2] „Ach, sagt K. erschöpft, ich bin so zugetextet worden.[6]
[2] „Industriekäse aus ‚dem Besten vom Land‘, mit Enzymen zusammengeklebter Kochschinken ‚nach Hausmacherart‘ und verzuckerte Jogurts, ‚so wertvoll wie ein kleines Steak‘ - täglich werden wir zugetextet mit scheinheiligen Werbebotschaften.“[7]
[2] „Andere wiederum halten sich an einem Bierglas fest, um an der Bar jemanden kennen zu lernen und zuzutexten.[8]
Dialog ballons icon.svgFrazaĵoj
[1] jemand textet etwas zu; etwas (einen Film, Nachrichtenbericht) zutexten
[2] jemand textet jemanden (mit etwas) zu; jemanden gnadenlos, regelrecht zutexten; ständig zugetextet werden

Globe of letters.svgTradukoj
[redakti]

Book Hexagonal Icon.svgReferencoj kaj literaturo
[1, 2] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „316775
[2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 2006.
[2] Duden enrete „zutexten
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zutexten
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonzutexten“.
Icon river source.svgFontoj kaj citaĵoj
  1. Institut für Deutsche Sprache (IDS): Präverbfügung. Abgerufen am 25. September 2013).|.
  2. Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „316775“ .
  3. Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz (Hrsg.): Der Zwang zum Bild. Geschichte im Fernsehen. In: Abhandlungen der Klasse der Literatur. Nummer 3, Jahrgang 1988 Steiner-Verlag Wiesbaden, Stuttgart ISBN 3-515-05350-6, ISSN 0002-2985, paĝo 9 (Zitiert nach Google Books).
  4. Fernsehjournalismus. Entwurf einer Theorie des kommunikativen Handelns. UVK Verleagsgesellschaft, Konstanz ISBN 978-3-8252-2753-1, paĝo 418 (Zitiert nach Google Books).
  5. Doku „Hundsbuam“ auf BR-alpha: „Jetzt reißt euch doch mal zusammen“. In: sueddeutsche.de. ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 3. August 2013).
  6. Ŝablono:Per-Berliner Zeitung Online
  7. Kein Interesse mehr am Verbraucher. KÜNAST BRINGT IHR WICHTIGSTES GESETZ AUF DEN WEG. In: taz.de. ISSN 1434-2006 (URL, abgerufen am 3. August 2013).
  8. GENIESSEN: Später Nachmittag, 23 Uhr. Im Norden sitzt man beim sommerlichen Biertrinken zwar nicht so warm wie im Süden, dafür aber im Hellen. In: Zeit Online. Nummer 22/2003 ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 3. August 2013).