Kotze

El Vikivortaro
Salti al navigilo Salti al serĉilo
Disambig.svg Vidu ankaŭ (ĉiuj lingvoj): kotze

germana[redakti]

Open book 01.svg Substantivo, ina[redakti]

Ununombro

Multenombro

Nominativo die Kotze

Genitivo der Kotze

Dativo der Kotze

Akuzativo die Kotze

Hyph.pngSilabseparo
Kot·ze, sen-multenombra
Nuvola apps edu languages.pngElparolo
IFA ˈkɔt͡sə 
Sono (lingvo [de])
(dosiero)
Rimoj: -ɔt͡sə

Flag of Esperanto.svgSignifoj
[redakti]

  1. vomaĵo

Flag of Germany.svg Signifoj en la germana

[1] umgangssprachlich: das Erbrochene
Nuvola kdict glass.svgDeveno
seit dem 16. Jahrhundert bezeugt; Rückbildung aus dem Verb kotzen[1][2]
Bildo sinonimo en vikivortaro.svgSamsencaĵoj
[1] Erbrochenes, Breche, humoristisch: Würfelhusten
Wikiquote-logo.svgEkzemploj
[1] Gib der Katze kein ungeeignetes Futter. Nächstes Mal machst du die Kotze weg.
[1] Wenn ich schon dieses Wahlprogramm lese, könnte ich die Kotze kriegen.
[1] „Die Kotze stank.“[3]
Dialog ballons icon.svgFrazaĵoj
[1] die Kotze aufwischen / wegmachen / wegwischen, die Kotze kriegen
Nuvola apps kreversi.pngVortfaradoj
kotzübel

Globe of letters.svgTradukoj
[redakti]

Book Hexagonal Icon.svgReferencoj kaj literaturo
[1] Vikipedio enhavas artikolon pri: Kotze
[1] Duden enrete „Kotze
Icon river source.svgFontoj kaj citaĵoj
  1. Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7 Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 447, Eintrag „kotzen“.
  2. Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München ISBN 3-423-32511-9, Seite 723, Eintrag „kotzen“.
  3. Wer fast nichts braucht, hat alles. Janosch. Die Biographie. Ullstein, Berlin ISBN 978-3-550-08125-5, Seite 56. Polnisches Original 2015.

Open book 01.svg Substantivo, ina[redakti]

Ununombro

Multenombro

Nominativo die Kotze

die Kotzen

Genitivo der Kotze

der Kotzen

Dativo der Kotze

den Kotzen

Akuzativo die Kotze

die Kotzen

Hyph.pngSilabseparo
Kot·ze, plurnombro: Kot·zen
Nuvola apps edu languages.pngElparolo
IFA ˈkɔt͡sə 
Sono (lingvo [de])
(dosiero)
Rimoj: -ɔt͡sə

Flag of Esperanto.svgSignifoj
[redakti]

  1. mantelo; kapoto

Flag of Germany.svg Signifoj en la germana

[1] aus Wolle hergestellter, grob gewebter Überwurf
[2] Decke aus grober Wolle
Nuvola kdict glass.svgDeveno
seit dem 10. Jahrhundert bezeugt; mittelhochdeutsch kotze; althochdeutsch choz vira, chozzo vira, chozza ina; weitere Herkunft dunkel[1][2][3]
Bildo sinonimo en vikivortaro.svgSamsencaĵoj
[1] Umhang
[2] Decke
Bildo hiperonimo en vikivortaro.svgSupernocioj
[1] Kleidung
Wikiquote-logo.svgEkzemploj
[1] Reich mir bitte die Kotze.
[2] Wir warfen dem Pferd eine Kotze über, ehe wir es über den Hof führten.
Nuvola apps kreversi.pngVortfaradoj
[1] Lodenkotze

Globe of letters.svgTradukoj
[redakti]

Book Hexagonal Icon.svgReferencoj kaj literaturo
[1] Vikipedio enhavas artikolon pri: Kotze (Kleidung)
[1, 2] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)Kotze“.
[1, 2] Duden enrete „Kotze
Icon river source.svgFontoj kaj citaĵoj
  1. Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7 Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 447.
  2. Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 532.
  3. Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)Kotze“.

Similaj vortoj:

simile skribitaj kaj/aŭ elparolitaj: Fotze, Glotze, Katze, Kitze, Kote, kote, Kötze, Kotzen, Rotze, rotze, Votze