Estrich

El Vikivortaro
Salti al navigilo Salti al serĉilo

germana[redakti]

Open book 01.svg Substantivo, vira[redakti]

Ununombro

Multenombro

Nominativo der Estrich

die Estriche

Genitivo des Estrichs

der Estriche

Dativo dem Estrich

den Estrichen

Akuzativo den Estrich

die Estriche

Hyph.pngSilabseparo
Est·rich, plurnombro: Est·ri·che
Nuvola apps edu languages.pngElparolo
IFA ˈɛstʀɪç 
Rimoj: -ɛstʀɪç

Flag of Esperanto.svgSignifoj
[redakti]

[1] masiva planko el cemento, masiva planko el gipso
[2] svisa: mansardo, subtegmento

Signifoj en la germana:

[1] ein Aufbau des Fußbodens als Untergrund für Fußbodenbeläge oder auch der fertige nutzbare Boden, oberhalb der tragenden Geschossdecke und unterhalb des Bodenbelags
[2] schweizerisch: Dachboden
Nuvola kdict glass.svgDeveno
Vorausgegangen sind die althochdeutschen Formen astrī̌h und estrī̌hBoden, Fußboden[1]‘ aus dem 9. Jahrhundert, gefolgt von esterī̌ch und estrichStraßenpflaster[1]‘ im Mittelhochdeutschen[2]. Ebenfalls gehören das mittelniederdeutsche esterik und estrik, das mittelniederländische estric sowie das niederländische estrik → nl hierher.[2] All diese Formen wurden aus dem vulgärlateinischen *astracum, *astracus, *astricum oder *astricus, erschlossen aus dem mittellateinischen astracus und astricusEstrichguss, Pflaster[3]‘, entlehnt[2]. Zugrunde liegt schließlich das altgriechische ὄστρακον óstrakon[2] ‚aus Ton Hergestelltes, Scherbe, Eierschale[4]‘, das mit ὀστέον ostéonKnochen, Gebein[5]‘ verwandt ist[4]. Der Bezug zu tönernen Gegenständen und Scherben ergibt sich daraus, dass der Estrich und das Straßenpflaster hieraus hergestellt wurden.[2][3]
Bildo sinonimo en vikivortaro.svgSamsencaĵoj
[2] Boden, Dachboden, Speicher
Wikiquote-logo.svgEkzemploj
[1] Ich muss den Estrich kehren und dann scheuern.
[2] Mein alter Stuhl ist auf dem Estrich verstaut.
Nuvola apps kreversi.pngVortfaradoj
[1] Estrichgips, Estrichleger

Globe of letters.svgTradukoj
[redakti]

Book Hexagonal Icon.svgReferencoj kaj literaturo
[1] Vikipedio enhavas artikolon pri: Estrich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEstrich“.
[1] wissen.de – Lexikon „Estrich
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Estrich
[1, 2] Duden enrete „Estrich
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Estrich
[*] canoo.net „Estrich
Icon river source.svgFontoj kaj citaĵoj
  1. 1,0 1,1 Wahrig Herkunftswörterbuch „Estrich“ auf wissen.de.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München ISBN 3-423-32511-9, „Estrich“, Seite 301.
  3. 3,0 3,1 Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 25., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/Boston ISBN 978-3-11-022364-4, DNB 1012311937, „Estrich“, Seite 261.
  4. 4,0 4,1 Wilhelm Pape, bearbeitet von Max Sengebusch: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Griechisch-deutsches Handwörterbuch. Band 1: Α–Κ, Band 2: Λ–Ω. 3. Auflage, 6. Abdruck, Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914. Stichwort „ὄστρακον“..
  5. Wilhelm Pape, bearbeitet von Max Sengebusch: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Griechisch-deutsches Handwörterbuch. Band 1: Α–Κ, Band 2: Λ–Ω. 3. Auflage, 6. Abdruck, Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914. Stichwort „ὀστέον“..