Buckel

El Vikivortaro
Jump to navigation Jump to search

germana[redakti]

Open book 01.svgsubstantivo, vira[redakti]

Ununombro Multenombro
Nominativo der Buckel die Buckel
Genitivo des Buckels der Buckel
Dativo dem Buckel den Buckeln
Akuzativo den Buckel die Buckel
[3] extremer Buckel eines männlichen Buckellachses zur Laichzeit

Hyph.png Silabseparo

Bu·ckel, pluralo: Bu·ckel

Nuvola apps edu languages.pngElparolo

IFA: ˈbʊkl̩
Aŭdekzemploj:
(dosiero)


Flag of Esperanto.svg Signifoj 

[1] fam. dorso
[2] cifozo,
[3] ĝibo
[4] tubero

Flag of Germany.svg Signifoj en la germana

[1] fam. Rücken
[2] ein verwachsener Rücken beim Menschen (Krümmung der Wirbelsäule nach hinten)
[3] Wölbung des Rückens bei Tieren
[4] kleiner Hügel, kleine Erhöhung

Nuvola kdict glass.png Deveno

mittelhochdeutsch buckel wurde im 12. Jahrhundert von altfranzösisch boucle → fr „Schildknauf“ entlehnt, seit frühneuhochdeutscher Zeit mit der Bedeutung „Erhebungen unterschiedlicher Art“[1]

Bildo sinonimo en vikivortaro.svg Samsencaĵoj

[1] Kreuz, Rücken
[2] med. Kyphose
[3] Höcker
[4] Anhöhe, Erhebung, Erhöhung, Hubbel, Hügel


Wikiquote-logo.svg Ekzemploj

[1] „Fritz, der mal wieder schrecklich träge, / Vermutet, heute gibt es Schläge, / Und knöpft zur Abwehr der Attacke / Ein Buch sich unter seine Jacke, / Weil er sich in dem Glauben wiegt, / Daß er was auf den Buckel kriegt.“[2]
[2] „So erzählte man von einem Buckligen, dem der Buckel abgefallen sein sollte, welcher aber nur ausgestopft gewesen sei […].“[3]
[2] „Auf dem Podium sprach ein Mann mit Buckel von der Frankfurter Buchmesse.“[4]
[2] „So bekam Ludwig gutes Essen, gewiss besser als bei sich zu Hause, denn seine Ehefrau Emma Skorupek war für ihre zwei linken Hände und ihren Buckel bekannt.“[5]
[4] Er sagte immer, er ginge zum Bergsteigen, dabei spaziert er höchstens mal einen kleinen Buckel hinauf.

Dialog ballons icon.svg Esprimoj

[1] den Buckel hinhalten
[1] den Buckel voll Schulden haben
[1] einen breiten Buckel haben
[1] einen krummen Buckel machen / den Buckel krumm machen
[1] etwas auf dem Buckel haben
[1] rutsch mir den Buckel runter!
[1] sich den Buckel freihalten

Karakterizaj vortkombinaĵoj

einen Buckel machen

Nuvola apps kreversi.pngVortfaradoj

Buckelapotheker, Buckelbergwerk, Buckeldeck, Buckelfliege, Buckelkäfer, Buckelkraxe, buckelkraxen, Buckellachs, Buckelquader, Buckelpiste, Buckelrind, Buckeltäubling, Buckelwal, Katzenbuckel
buckelig, bucklig, gebuckelt
buckeln

Globe of letters.svg Tradukoj[redakti]


? Referencoj kaj pli da informoj:

[1–4] Wikipedia puce.png
Wikipedia-logo-v2-eo.svg
Vikipedio enhavas artikolon pri:
[1, 2] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)Buckel“.
[1, 2, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Buckel
[*] canoo.net „Buckel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBuckel“.


Fontoj:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York , ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Buckel“, Seite 157.
  2. Wilhelm Busch: Abschied – Dunkle Zukunft. In: Projekt Gutenberg-DE. (URL).
  3. Willibald Alexis: Geschichten aus dem Neuen Pitaval. In: Projekt Gutenberg-DE. (URL).
  4. Alfred Döblin: Berlin Alexanderplatz. Die Geschichte vom Franz Biberkopf. Deutscher Taschenbuch Verlag, München , ISBN 3-423-00295-6, Seite 47. Erstveröffentlichung 1929.
  5. Angela Bajorek: Wer fast nichts braucht, hat alles. Janosch. Die Biographie. Ullstein, Berlin , ISBN 978-3-550-08125-5, Seite 42. Polnisches Original 2015.

Open book 01.svgsubstantivo, vira, ina[redakti]

Ununombro 1 Ununombro 2 Multenombro
Nominativo der Buckel die Buckel die Buckel
Genitivo des Buckels der Buckel der Buckel
Dativo dem Buckel der Buckel den Buckeln
Akuzativo den Buckel die Buckel die Buckel

Hyph.png Silabseparo

Bu·ckel, pluralo: Bu·ckel

Nuvola apps edu languages.pngElparolo

IFA: ˈbʊkl̩
Aŭdekzemploj:
[[Dosiero:|noicon|175px]] ([[:Dosiero:|dosiero]])

Flag of Germany.svg Signifoj en la germana

[1] historisch: halbrunder, erhöhter Metallbeschlag in der Schildmitte

Bildo sinonimo en vikivortaro.svg Samsencaĵoj

[1] Ausbuchtung, Erhebung


Wikiquote-logo.svg Ekzemploj

[1] „Wie der Schild geschmückt ihm war? / Aus arabschem Golde klar, / Eine theure Buckel drauf geschlagen, / Schwer von Gewicht, die must er tragen.“[1]
[1] „Da kam gegen ihn Herr Gawan von Lichtenstein, der führte auf seinem Helme eine Welle von Golde, jegliches Ort mit Pfauenfedern umwunden, der Biedre war mein Bruder, und ein Schild war dem meinen gleich, weiß, und zwo schwarze Bar schief nach dem Schwert zu Thal, darauf ein Buckel von Gold, sein Wappenrock und seine Decke waren grüner Sammt […].“[2]

Globe of letters.svg Tradukoj[redakti]


? Referencoj kaj pli da informoj:

[1] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)Buckel“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Buckel


Fontoj:

  1. Wolfram von Eschenbach: Parzival und Titurel. In: Projekt Gutenberg-DE. (URL).
  2. Ulrich von Lichtenstein: Frauendienst. In: Projekt Gutenberg-DE. (URL).