strapazieren

El Vikivortaro
Salti al navigilo Salti al serĉilo

germana[redakti]

Open book 01.svg Verbo[redakti]

Tempo Persono Vortformo
As-tempo ich strapaziere
du strapazierst
er, sie, es strapaziert
Is-tempo ich strapazierte
Participo 2   strapaziert
Subjunktivo 2 ich strapazierte
U-modo Ununombro strapaziere
Multenombro strapaziert
Helpa verbo   haben
Ĉiuj aliaj formoj: strapazieren (konjugacio)
Hyph.pngSilabseparo
stra·pa·zie·ren, preterito: stra·pa·zier·te, participo: stra·pa·ziert
Nuvola apps edu languages.pngElparolo
IFA ˌʃtʀapaˈʦiːʀən , preterito:  ˌʃtʀapaˈʦiːɐ̯tə , participo:  ˌʃtʀapaˈʦiːɐ̯t 
Sono (lingvo [de])
(dosiero)
, preterito:
Sono (lingvo [de])
(dosiero)
, participo:
Sono (lingvo [de])
(dosiero)
Rimoj: -iːʀən
Flag of Esperanto.svgSignifoj
[1] transitiva, parolante pri objektoj kaj similaj: uzegi
[2] transitiva, parolante pri homoj: iun tro balasti, premi
[3] trouzi
[4] (refleksiva) sin mem balasti

Flag of Germany.svg Signifoj en la germana

[1] (transitiva) in Bezug auf Gegenstände und Ähnliches: etwas stark beanspruchen, gebrauchen
[2] transitiv, auf Personen bezogen: jemanden sehr anstrengen, belasten
[3] übertragen, in Bezug auf Ausdrücke, Texte, Lieder und Ähnliches: sehr häufig benutzen, spielen
[4] (refleksiva) sich selbst sehr belasten, anstrengen, sich abarbeiten
[5] malnoviĝinta: misshandeln
[6] veraltet: fehlerhaft zeichnen
Nuvola kdict glass.pngDeveno
La verbo estiĝis en la 17a jc. el la itala strapazzare → it 'trolacigi'[1].[2] Die weitere Herkunft ist ungeklärt,[1] es ist jedoch möglich, dass strapazzare seinerseits vom Verb strappare → itzerreißen, zerbrechen‘ abgeleitet ist und damit auf das fränkische *strappôn ‚straff anspannen‘ zurückgehen könnte.[3]
Fairytale left red.pngKontraŭvortoj
[1, 2] schonen
[4] erholen
Wikiquote-logo.svgEkzemploj
[1] Meine Gier nach Wundern kannte keine Grenzen, und ich ließ die Großmutter wieder und wieder ihr strapaziertes Repertoire an Geschichten wiederholen.[4]
Mia avideco pri mirindaĵoj konis neniun limon, kaj mi igis la avinon ree kaj ree ripetadi sian lacegitan repertuaron.
[1] Der Komiker strapaziert die Lachmuskeln seiner Zuhörer aufs Äußerste.
[1] Ich möchte Ihre Gastfreundschaft nun nicht länger strapazieren.
[1] Der Kater hat das neue Ledersofa mit seinen Krallen schon sehr strapaziert.
[2] Jolanda hat uns mit ihren langatmigen Schilderungen ihres jüngsten Krankenhausaufenthaltes während der Fahrt von Wrist nach Basel wieder sehr strapaziert.
[2] Die lange Wanderung durch den Schwarzwald hat mich über alle Maßen strapaziert.
[2] Die Kinder strapazieren ihre Großeltern.
[3] Das neue Lied, das dein Schwager herausgebracht hat, wird im Radio wieder sehr strapaziert.
[3] „Ich bin ja mal gespannt, was Volkert sich diesmal als Entschuldigung für seine Verspätung wird einfallen lassen.“ — „Er hat doch mittlerweile schon alle Ausreden strapaziert.
[4] Ottokar strapaziert sich mit der neuen Arbeit.
[5] Der Heimaufseher strapaziert die Kinder.
[6] Der Maler hat das Bildnis meiner Frau strapaziert.
Dialog ballons icon.svgFrazaĵoj
[1] ein Budget strapazieren
[2] jemandes Geduld strapazieren, jemandes Nerven strapazieren
Nuvola apps kreversi.pngVortfaradoj
strapazierfähig, Strapazierkleid, Strapazierung, überstrapazieren

Globe of letters.svgTradukoj
[redakti]

Book Hexagonal Icon.svgReferencoj kaj literaturo
[1, 2] The Free Dictionary „strapazieren
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „strapazieren
[5, 6] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)strapazieren“.
[*] canoo.net „strapazieren
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonstrapazieren“.
Icon river source.svgFontoj kaj citaĵoj
  1. 1,0 1,1 Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, unter „Strapaze“, Seite 889
  2. Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München ISBN 3-423-32511-9, unter „Strapaze“, Seite 1374
  3. Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)strapazieren“.
  4. Fernando Vallejo. Blaue Tage: Eine Kindheit in Medellín [elhispanigita de Elke Wehr]. — Frankfurto ĉe Majno, 2008, p.