anbrennen

El Vikivortaro
Jump to navigation Jump to search

germana[redakti]

Open book 01.svg Verbo[redakti]

Tempo Persono Vortformo
As-tempo ich {{{Präsens_ich}}}
du {{{Präsens_du}}}
er, sie, es {{{Präsens_er, sie, es}}}
Is-tempo ich {{{Präteritum_ich}}}
Participo 2   angebrannt
Subjunktivo 2 ich brennte an
U-modo Ununombro brenn an!
brenne an!
Multenombro brennt an!
Helpa verbo   haben, sein
Ĉiuj aliaj formoj: anbrennen (konjugacio)
Hyph.pngSilabseparo
an·bren·nen, is-tempo: brann·te an, participo: an·ge·brannt
Nuvola apps edu languages.pngElparolo
IFA: ˈanˌbʀɛnən, is-tempo: ˌbʀantə ˈan, participo: ˈanɡəˌbʀant
Flag of Esperanto.svgSignifoj
[1] bruldifektiĝi, brulgluiĝi, bruligi, fajri

Flag of Germany.svg Signifoj en la germana

[1] transitiv, Hilfsverb haben: in Brand setzen, zum Brennen, Glühen o. Ä. bringen
[2] intransitiv, Hilfsverb sein: anfangen zu brennen, in Brand geraten
[3] intransitiv, Hilfsverb sein: wegen zu großer Hitze im Kochgefäß ansetzen, schwarz werden
Nuvola kdict glass.pngDeveno
derivaĵo des la verbo brennen kun la antaŭsilabo an-
Bildo sinonimo en vikivortaro.svgSamsencaĵoj
[1] anfachen, anfeuern, ankokeln, anstecken, anzünden, entfachen, entflammen, entzünden
[2] sich entflammen, sich entzünden
[3] ankokeln, ansetzen, verbrennen
Fairytale left red.pngKontraŭvortoj
[1] auslöschen, ausmachen, löschen
Bildo hiperonimo en vikivortaro.svgSupernocioj
[1] brennen
Wikiquote-logo.svgEkzemploj
[1] Man bohrte ihm die Sporen hinein, gab ihm Stockhiebe, überschüttete es mit Beschimpfungen, brannte ihm den Schwanz an.[1]
[1] „Die Soldaten sollen ihm das Haus angebrannt und während er seine sterbende Mutter heraustrug, auch noch die Braut geraubt haben.[2]
[1] „In dem Augenblick, in dem der Graf de Beaulieu sein Streichhölzchen anzündete und gedankenlos seine Zigarre anbrennen wollte, war er weit entfernt, zu vermuten, daß er den Indianern dadurch so furchtbar erscheinen würde.“[3]
[2] Es hat eine Weile gedauert, aber nun sind die etwas feuchten Holzscheite endlich angebrannt.
[3] „Ausgerechnet Zwiebelsuppe! […] Schon der Anblick ist wenig verlockend: die dicke, angebrannte Kruste auf der stets verkleckerten Tasse. Sticht man rein, dampft einen gestaute Hitze an, zusammen mit einem süßlichen und zugleich doch derben Geruch.“[4]
[3] Immer fleißig umrühren, sonst brennt der Milchreis an!

Dialog ballons icon.svg Esprimoj

nichts anbrennen lassen

Globe of letters.svgTradukoj
[redakti]


? Referencoj kaj pli da informoj:

[1–3] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)anbrennen“.
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anbrennen
[*] canoo.net „anbrennen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonanbrennen“.
[1–3] The Free Dictionary „anbrennen


Fontoj:

  1. Fernando Vallejo. Der Abgrund [trad. de Svenja Becker]. — Frankfurto ĉe Majno, Suhrkamp, 2004, paĝo 7.
  2. Das große Deutsche Sagenbuch: Georg Kresse. In: Projekt Gutenberg-DE. (URL).
  3. Freikugel. In: Projekt Gutenberg-DE. (URL).
  4. Manche mögen's heiß. In: Zeit Online. Nummer 36, , ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 9. Januar 2012).