Saltu al enhavo

Zapfen

El Vikivortaro
Vidu ankaŭ (ĉiuj lingvoj): zapfen

germana[redakti]

 Substantivo[redakti]

vira


Ununombro

Multenombro

Nominativo der Zapfen

die Zapfen

Genitivo des Zapfens

der Zapfen

Dativo dem Zapfen

den Zapfen

Akuzativo den Zapfen

die Zapfen

Silabseparo
Zap·fen, plurnombro: Zap·fen
Elparolo
IFA ˈtsapfn̩ 
Sono :(lingvo -de-)
(dosiero)

Signifoj
[redakti]

[1] krano
[2] strobilo, konuso
[3] (am Fass) kejlo (por ŝtopi barelon), ŝtopilo
[5] (Technik: Drehzapfen) pivoto, (Holzbolzen) tenono
Samsencaĵoj
[3] Zapfhahn, Spund
[5] Korken, Pflock
[6] Kugel, Nuss
Malgrandigformoj
[1] Zäpfchen
Hiperonimoj
[2] Blütenstand
[4] Zelle
[6] Rindfleisch, Fleisch, Lebensmittel
Hiponimoj
[2] Tannenzapfen, Erlenzapfen, Fichtenzapfen, Kiefernzapfen, Lärchenzapfen
Ekzemploj
[1] Was sie machen, ist folgendes:

Tüten, Zapfen,

[2] Die Zapfen verschiedener Nadelbäume werden gerne zum Basteln benutzt.
[3] Beim Fassanstich muss der Zapfen in das Fass geschlagen werden.
[4] Es gibt drei Arten von Zapfen: Zur Wahrnehmung von rot, grün und blau.
[5]
[6] „Der Zapfen, auch Nuss oder Kugel genannt, ist ein gutes, fast fettfreies Rindfleisch, das man genauso verwendet, wie das Schalenfleisch.“[1]
Vortfaradoj kaj vortgrupigadoj
[1] Eiszapfen, verzapfen
[3] abzapfen, anzapfen, Zapfenstreich
Referencoj kaj literaturo
[1–5] Vikipedio enhavas artikolon pri: Zapfen
[1] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)Zapfen“.
[1–3, 5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zapfen
[2] canoo.net „Zapfen
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonZapfen“.
[6] Duden, Wie sagt man in Österreich? Wörterbuch des österreichischen Deutsch. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich ISBN 978-3-411-04984-4 „Zapfen“, Seite 424
Fontoj kaj citaĵoj
Krapfen, stapfen, Zäpfchen, zapfen