Feder

El Vikivortaro
Salti al navigilo Salti al serĉilo

germana[redakti]

Open book 01.svg Substantivo, ina[redakti]

Ununombro

Multenombro

Nominativo die Feder

die Federn

Genitivo der Feder

der Federn

Dativo der Feder

den Federn

Akuzativo die Feder

die Federn

[1] eine weiße Feder
[3] eine Feder
[4] Feder eines Füllers
Hyph.pngSilabseparo
Fe·der, multenombro: Fe·dern
Nuvola apps edu languages.pngElparolo
IFA ˈfeːdɐ , multenombro:  ˈfeːdɐn 
Sono (lingvo [de],
dialekto [AT]
)
(dosiero)
, multenombro:
Sono (lingvo [de],
dialekto [AT]
)
(dosiero)
Rimoj: -eːdɐ

Flag of Esperanto.svgSignifoj
[redakti]

[1] (Technik) risorto, (Vogel) plumo
Bildo sinonimo en vikivortaro.svgSamsencaĵoj
[1] Biologie: Keratingebilde auf der Haut von Vögeln
[2] aus [1] hergestelltes Schreibwerkzeug
[3] Technik: Bauteil, das durch elastische Verformung mechanische Energie speichert und wieder abgibt
[4] die (eingesteckte oder einzusteckende) Spitze eines Federhalters oder Füllfederhalters
[5] Kurzform von Füllfederhalter
[6] Gerät zum Anfertigen von Federzeichnungen oder Tuschezeichnungen
[7] Tischlerei: (dünne) Leiste, die an (dickerem) einem Brett übersteht oder angefügt wird, um in eine rinnenartige Vertiefung eines anderen Brettes (die Nut) zur Schaffung einer Verbindung eingepasst zu werden
[8] Tischlerei: Leiste, die in rinnenartige Vertiefungen zweier benachbarter Bretter hineingeschoben wird
[9] Jägersprache, zumeist im Plural: Borste, die Wildschweine auf dem Rücken haben
[10] Jägersprache: Rippe vom Rotwild
Nuvola kdict glass.svgDeveno
[1] En la 10a jarcento estis la malnovaltgermana vorto fedara, sekve ekekzistis la mittelhochdeutsche veder oder vedere und das altsächsische feðera, welche allesamt auf die indoeuropäische Wurzel *pet(ǝ)- (fliegen, fallen, auf etwas losstürzen) zurückgehen.[1]
[3] Dass Vogelfedern äußerst elastisch sind, dürfte im 17. Jahrhundert der Grund für die Benennung der technischen Bauteile gewesen sein.[1]
[4] Die Bezeichnung des angeschnittenen Federkiels als Schreibgerät ging um 1800 auf das aus Metall gefertigte Schreibutensil über.[1]
Bildo sinonimo en vikivortaro.svgSamsencaĵoj
[4] Schreibfeder, Zeichenfeder, Ziehfeder
Fairytale left red.pngKontraŭvortoj
[1] Haar
[7, 8] Nut
Bildo hiperonimo en vikivortaro.svgSupernocioj
[1] Epithel
[2] Schreibwerkzeug
[3] Bauteil, Maschinenelement
[4] Zeichenwerkzeug
Bildo hiponimo en vikivortaro.svgSubnocioj
[1] Daune, Dune, Daunenfeder, Deckfeder, Entenfeder, Flaumfeder, Gänsefeder, Gefieder, Hahnenfeder, Halsfeder, Hühnerfeder, Hutfeder, Pfauenfeder, Reiherfeder, Schwanzfeder, Schwungfeder, Spatzenfeder, Straußenfeder, Vogelfeder
[2] übertragen: Edelfeder
[3] Abzugsfeder, Bettfedern, Blattfeder, Druckfeder, Gummifeder, Kontaktfeder, Lamellenfeder, Plattfeder, Schraubenfeder, Spiralfeder, Sprungfeder, Stahlfeder, Stoßfeder, Torsionsfeder, Uhrfeder, Zugfeder
[4] Durchschreibefeder, Goldfeder
[?] Ausziehfeder, Bettfeder, Bleifeder, Edelfeder, Füllfeder, Kielfeder, Konturfeder, Reißfeder, Rohrfeder, Rotfeder, Ruderfeder, Rundfeder, Rundschriftfeder, Saufeder, Schleißfeder, Schreibfeder, Seefeder, Stenofeder, Steuerfeder, Triebfeder, Wasserfeder, Zeichenfeder, Ziehfeder
Wikiquote-logo.svgEkzemploj
[1] Wir öffneten es von einem Ende zum anderen, entnahmen ihm die Eingeweide, die Federn, die Bälge, den ganzen Mechanismus der Selbstgenügsamkeit.[2]
Plene malferminte ĝin de unu kovrilo ĝis la alia, ni eltiris el ĝi ties intestojn, risortojn, blovilojn, la tutan mekanismon pri memsufiĉeco.
[1] In der Mauser wechseln Vögel ihre Federn.
[2] Wenn man heute versuchen möchte, mit einer Feder zu schreiben, sollte man darauf achten, dass Linkshänder die Federn des rechten Flügels erstehen und Rechtshänder die Federn des linken Flügels.[3]
[3] Mechanische Uhren haben eine Feder, die man spannt, wenn man die Uhr aufzieht.
[4] Die erste Titelgeschichte über Adenauer in der Wochenzeitung „Der Spiegel“ stammt aus der Feder von Rudolf Augstein.
[4, 5] Meine Feder schreibt nicht mehr, ich fürchte, ihre Feder ist kaputt.
[8] Durch das Einhängen der Feder in die Nut verhindert man, dass sich zwei nebeneinanderliegene Bretter verschieben können.[4]
  1. 1,0 1,1 1,2 Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München ISBN 3-423-32511-9, „Feder“, Seite 330
  2. Fernando Vallejo. Blaue Tage: Eine Kindheit in Medellín [elhispanigita de Elke Wehr]. — Frankfurto ĉe Majno, 2008, p.
  3. Vikipedio enhavas artikolon pri: Federkiel
  4. Vikipedio enhavas artikolon pri: Nut-Feder-Verbindung