sperrangelweit

El Vikivortaro
Salti al navigilo Salti al serĉilo

germana[redakti]

Open book 01.svg Adjektivo, Open book 01.svg Adverbo[redakti]

Pozitivo Komparativo Superlativo
sperrangelweit
Ĉiuj aliaj formoj: sperrangelweit (deklinacio)

Kromformoj:

sperrangelbreit, sperrwagenweit
Hyph.pngSilabseparo
sperr·an·gel·weit
Nuvola apps edu languages.pngElparolo
IFA ˈʃpɛʁʔanɡl̩ˌvaɪ̯t 

Flag of Esperanto.svgSignifoj
[redakti]

[1] malfermega

Flag of Germany.svg Signifoj en la germana

[1] komuna ganz weit, so weit, wie es die Angeln zulassen; weit offen, so weit geöffnet wie nur irgend möglich
Nuvola kdict glass.svgDeveno
Es handelt sich um eine seit dem 18. Jahrhundert[1][2][3] bezeugte expressive Verbindung[2] (Kontamination)[1] von dem älteren, seit dem 17. Jahrhundert bezeugten Adjektiv sperrweit[1][2][3]weit aufgesperrt[2] und angelweit[1][2] ‚ganz offen, so weit, wie es die Türangeln gestatten‘[1].
Almostequal.svgSencparencaj vortoj
[1] angelweit, sperrweit
Wikiquote-logo.svgEkzemploj
  • adjektivisch:
[1] „Es iſt ein unverſchämtes, unhöfliches, ſperrangelweites, viehiſches Gähnen, begleitet von einem piepſenden Kehllaut und von beleidigend gelangweiltem Ausdruck.“[4]
[1] „Männer gab’s, die hatten bei sperrangelweiter Türe die ganze Zeitung über ihren Schoß ausgebreitet.“[5]
  • adverbiell:
[1] „»Zum Beispiel«, erzählte er, »in diesen Nächten, während wir redeten oder feierten, standen die Fenster sperrangelweit offen, bei minus zwanzig Grad draußen, denn sonst hätte man's vor Hitze nicht aushalten können.[…]«“[6]
[1] „Die Tür ließ ich sperrangelweit offen und ging den Gang hinunter.“[7]
[1] „Sofort öffnete ich den Mund sperrangelweit, kniff die Augen so gut es ging zusammen und nahm mein ganzes Geschick zusammen, um sukzessiv von einem Weinkrampf in helles Gelächter überzugehen.“[8]
Dialog ballons icon.svgFrazaĵoj
[1] etwas (Fenster, Tür; Mund) steht sperrangelweit auf
[1] etwas (Fenster, Tür; Mund) steht, ist sperrangelweit offen
[1] etwas (Fenster, Tür; Mund) ist sperrangelweit geöffnet
[1] etwas (Fenster, Tür; Mund) sperrangelweit aufmachen, aufreißen

Globe of letters.svgTradukoj
[redakti]

Book Hexagonal Icon.svgReferencoj kaj literaturo
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „sperrangelweit
[*] canoo.net „sperrangelweit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „291311
[1] The Free Dictionary „sperrangelweit
[1] Duden enrete „sperrangelweit
[1] wissen.de – Wörterbuch „sperrangelweit
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „sperrangelweit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonsperrangelweit“.
Icon river source.svgFontoj kaj citaĵoj
  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „sperrangelweit“.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort »sperrangelweit«, Seite 864.
  3. 3,0 3,1 Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. neu bearbeitete 5. Auflage. Band 7 Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich ISBN 978-3-411-04075-9, Stichwort »sperrangelweit«, Seite 797.
  4. Herr und Hund. Ein Idyll [1918]. In: Herr und Hund, Geſang vom Kindchen. S. Fiſcher Verlag, Berlin paĝo 57 (Zitiert nach Google Books).
  5. Sabine Fiedler-Conradi (Hrsg.): Plumpsklo. In: Leselaub. Der Schreibtisch im Spessart. 1. Auflage. Miraba, Lohr am Main ISBN 978-3-9817024-1-5, paĝo 17.
  6. Für ewig und drei Tage. Roman. 1. Auflage. Aufbau-Verlag, Berlin ISBN 3-351-02857-1, paĝo 86.
  7. Lagerfeuer. Roman. 1. Auflage. DuMont Literatur und Kunst Verlag, Köln ISBN 978-3-8321-7851-2, paĝo 167.
  8. Die Bühne. [29. Januar 1995]. In: Denunziation. Erzählungen aus Nordkorea. 4. Auflage. Piper Verlag, München (Originaltitel: 고발, übersetzt von Ki-Hyang Lee aus dem Koreanischen) ISBN 978-3-492-05822-3, paĝo 154.