Moneten

El Vikivortaro
Salti al navigilo Salti al serĉilo

germana[redakti]

Open book 01.svg Substantivo[redakti]

Ununombro

Multenombro

Nominativo

die Moneten

Genitivo

der Moneten

Dativo

den Moneten

Akuzativo

die Moneten

Hyph.pngSilabseparo
(neniu ununombro), Mo·ne·ten
Nuvola apps edu languages.pngElparolo
IFA moˈneːtn̩ 
Rimoj: -eːtn̩

Flag of Esperanto.svgSignifoj
[redakti]

[1] (ugs.) mono

Signifoj en la germana:

[1] (ugs.) Zahlungsmittel, insbesondere Bargeld (Münzen, Banknoten)
Nuvola kdict glass.svgDeveno
im 18. Jahrhundert zuerst in der Studentensprache aufgekommene Bezeichnung aus dem Plural monetae → la monētae von lateinisch moneta → la monēta mit den Bedeutungen „Münze“ im Sinne von „Münzstätte“ und als Gattungsbezeichnung auch „gemünztes Geld“ (Roms Münzstätte befand sich im Tempel der Göttin Juno, die auf Grund ihrer Ermahnungen den Beinamen MonetaMahnerin“ hatte – zu lateinisch monere → la monēreerinnern, mahnen“); vom gleichen lateinischen Wort stammt auch westgermanisch *munita mit verschobener Betonung auf die erste Silbe, woraus sich der Begriff Münze (siehe dort) entwickelte[1]
Bildo sinonimo en vikivortaro.svgSamsencaĵoj
[1] Geld; weitere unter: WikiSaurus:Geld
Wikiquote-logo.svgEkzemploj
[1] „Meister Porcus hat mehr Moneten; Meister Ferreus hat mehr Grütze. Es ist nicht das erste Mal, daß sie sich zu beiderseitigem Vorteil miteinander verbinden.“[2]

Globe of letters.svgTradukoj
[redakti]

Book Hexagonal Icon.svgReferencoj kaj literaturo
[1] Vikipedio enhavas artikolon pri: Moneten
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Moneten
[1] canoo.net „Moneten
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Moneten
[1] The Free Dictionary „Moneten
[1] Duden enrete „Moneten
Icon river source.svgFontoj kaj citaĵoj
  1. Ŝablono:Lit-Parashkevov: Lexikon etymologischer Dubletten, Seite 225 f.
  2. Der Kinderkreuzzug. In: Projekt Gutenberg-DE. (URL).