Kerl

El Vikivortaro
Iri al: navigado, serĉi

Kerl (germana)[redakti]

Open book 01.svgSubstantivo, vira[redakti]

Singular Multenombro
Nominativo der Kerl die Kerle
Genitivo des Kerls
des Kerles
der Kerle
Dativo dem Kerl
dem Kerle
den Kerlen
Akuzativo den Kerl die Kerle

Hyph.png Silabseparo

Kerl, pluralo: Ker·le

Nuvola apps edu languages.pngElparolo

IFA: kɛʁl, pluralo: ˈkɛʁlə
Aŭdekzemploj:
[[Dosiero:|noicon|175px]] ([[:Dosiero:|dosiero]])
, pluralo:
[[Dosiero:|noicon|175px]] ([[:Dosiero:|dosiero]])
Rimoj: -ɛʁl


Flag of Esperanto.svg Signifoj
[1] (allgemein) ulo, viro, (verächtlich) fiulo, aĉulo, (komischer Kerl) strangulo, (armer Kerl) mizerulo

Flag of Germany.svg Signifoj en la germana

[1] eine männliche Person (Dieser Begriff kann sowohl eine positive als auch eine negative Konnotation tragen je nach Eigenschaft der Männlichkeit, die angesprochen wird.)

Nuvola kdict glass.png Deveno

im 13. Jahrhundert von mittelniederdeutsch: kerle = „freier Mann“ entlehnt; verwandt mit altnordisch: karl = Kerl, Mann, Greis, altenglisch: carl, althochdeutsch: karl; weitere Herkunft unklar[1]

Malgrandigformoj:

[1] Kerlchen


Wikiquote-logo.svg Ekzemploj

[1] Letztens spricht doch so ein Kerl in der Kneipe meine Freundin an.
[1] „Unten am Hafen stehen zwei alte Kerle mit einer Angelrute und fangen Fische.“[2]

Karakterizaj vortkombinaĵoj

[1] blöder, feiner Kerl

Nuvola apps kreversi.pngVortfaradoj

Kerlchen
Allerweltskerl, Dreckskerl, Mistkerl, Mordskerl, Pfundskerl, Prachtkerl, Riesenkerl, Scheißkerl, Teufelskerl

Tradukoj[redakti]


? Referencoj kaj pli da informoj:

[1] Wikipedia puce.png
Wikipedia-logo-v2-eo.svg
Vikipedio enhavas artikolon pri:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kerl
[1] canoo.net „Kerl
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKerl“.
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Kerl
[1] Duden enrete „Kerl
[1] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)Kerl“.


Fontoj:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York , ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort „Kerl“, Seite 484.
  2. Huldar Breiðfjörð: Schafe im Schnee. Ein Färöer-Roman. Aufbau, Berlin , ISBN 978-3-351-03534-1, Seite 78. Isländisches Original 2009.

Similaj vortoj

Kerb, Werl