lauter

El Vikivortaro
Salti al navigilo Salti al serĉilo

germana[redakti]

Open book 01.svg Adjektivo[redakti]

Pozitivo Komparativo Superlativo
lauter lauterer lautersten
Ĉiuj aliaj formoj: lauter (deklinacio)
Hyph.pngSilabseparo
lau·ter, komparativo: lau·te·rer, superlativo: lau·ters·ten
Nuvola apps edu languages.pngElparolo
IFA ˈlaʊ̯tɐ 
Sono (lingvo [de])
(dosiero)

Flag of Esperanto.svgSignifoj
[redakti]

[1] sincera, pura, senmakula (konduto)
[2] alt-stila: pura, klara, nemiksita (materialo)

Signifoj en la germana:

[1] ehrliche, redliche, aufrichtige Verhaltensweise
[2] gehoben: reines, klares, unvermischtes Material
Nuvola kdict glass.svgDeveno
La adjektivo reprezentas rein, glänzend, hell, ungetrübt, aufrichtig und gehört zum erweiterten Standardwortschatz. Es ist stark veraltet und stammt, malnovaltgermana hlūtar, hlūttar, lūtar, lūttar, aus dem 8. Jahrhundert, mezaltgermana lūter hell, rein, klar, unvermischt, lediglich, ohne eine bezeugte Nebenform mit kurzem Stammvokal, die aber in mitteldeutschen Dialekten vorhanden war: limpidus lutter (neben lawter, lawtter), Ŝablono:oŝ. hlūttar, mez-malaltgermana lūter, meznederlanda lutter (nederlanda louter → nl (louter gout → nl, louter zilver → nl, de loutere waarheit → nl) ist aus dem Neuhochdeutschen entlehnt); altnordfriesisch luttar; friesisch hlutter; Ŝablono:nds. luter; anglosaksa hlūtor, hlūttor, (ist im angla ausgestorben); gota hlūtrs (mit hlutrei und hlutriþa), führen mit greka klýzein → el (κλύζειν) spülen, reinigen (wozu auch Klistier gehört, siehe dort), altlateinisch cluere → la reinigen, spülen (siehe auch unter Kloake, cloaca → la cloāca), Ŝablono:lt. šlúoti fegen, kehren, šlúota Besen, Ŝablono:cy. clir → cy hell, klar, heiter, rein auf indoeuropäisch *k̑leu- beziehungsweise langdiphthongische Ablautformen indoeuropäisch *k̑lō(u)-, *k̑lū- spülen, rein machen, vielleicht Erweiterungen einer allerdings nur in Erweiterungen auftretenden Wurzel indoeuropäisch *k̑el- feucht, naß; vergleiche indoeuropäisch *klep- feucht in greka klépas → el (κλέπας) das Feuchte, Ŝablono:lt. šlãpias naß, feucht, voll Wasser. Wie bei bitter (siehe dort) ist die hochdeutsche Verschiebung des im Westgermanischen durch Einfluß des nachfolgenden r geminierten t zu tz unterblieben, und die Doppelkonsonanz wird nach langem Vokal aufgegeben. Die Ausgangsbedeutung gespült, gewaschen wird bereits im malnovaltgermanaen zu klar, hell, unvermischt (vergleiche mezaltgermana lūter silber); dann oft übertragen von Haltung und Gesinnung des Menschen (lauterer Charakter, lauteres Wesen). Die im mezaltgermanaen auftretende Bedeutung ausschließlich, lediglich, nur wird seit dem 16. Jahrhundert in der Form des erstarrten Nominativs Singular häufig, vergleiche aus lauter Liebe, vor lauter Neugier. Im Ŝablono:non. fehlt das Wort, das svedae lutter → sv lauter, rein, nichts als, und das danae lutter → da lauter, rein, nichts als, scheint vom niederdeutschen her entlehnt zu sein. Das Adjektiv kommt im moderneren Deutsch meistens nur noch in der Bedeutung ausschließlich, ohne etwas anderes vor.[1][2][3][4][5]
Bildo sinonimo en vikivortaro.svgSamsencaĵoj
[1] aufrichtig, geläutert, redlich
Fairytale left red.pngKontraŭvortoj
[1] unlauter
Wikiquote-logo.svgEkzemploj
[1] Anfangs hegte er reine und lautere Absichten.
[1] Er erklärte, dass er bei ihr nur die lautersten Absichten hege.
[1] Sie war davon überzeugt: Ihre Vorstellungen in diesem Fall konnten gar nicht lauterer sein.
[1] Er hatte bewiesen, dass er einen lauteren Charakter besaß.
[2] Der Schmuck bestand aus lauterem Gold.[6]
Nuvola apps kreversi.pngVortfaradoj
Lauterkeit, läutern

Globe of letters.svgTradukoj
[redakti]

Book Hexagonal Icon.svgReferencoj kaj literaturo
[1, 2] Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart „lauter
[1, 2] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)lauter“.
[1, 2] Goethe-Wörterbuch „lauter
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „lauter
[1, 2] Duden enrete „lauter (anständig, unverdorben)
[1] canoo.net „lauter
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonlauter“.
[1, 2] Rheinisches Wörterbuch „lauter
[1, 2] Pfälzisches Wörterbuch „lauter
[1, 2] Germana jurvortaro (Deutsches Rechtswörterbuch) „lauter
[1, 2] Lŭemburger Wörterbuch „lauter
[1, 2] Krünitz: Oeconomische Encyclopädie „lauter
[1, 2] Mittelhochdeutsches Handwörterbuch von Matthias Lexer „lûter

Open book 01.svg Adverbo[redakti]

Hyph.pngSilabseparo
lau·ter
Nuvola apps edu languages.pngElparolo
IFA ˈlaʊ̯tɐ 
Sono (lingvo [de])
(dosiero)

Flag of Esperanto.svgSignifoj
[redakti]

[1] komunlingve: esprimas tuteconmultnombrecon; pure, nenio krom; multe

Signifoj en la germana:

[1] umgangssprachlich: drückt Vollständigkeit oder Pluralität aus; rein, nichts als
Almostequal.svgSencparencaj vortoj
[1] alles, nur, rein
Wikiquote-logo.svgEkzemploj
[1] Plötzlich hat unsere Armee lauter kleine Löcher im Rücken[7]
Subite nia armeo havas nenion krom truetojn surdorse
[1] Danke! Lauter hilfsbereite Mitarbeiter hier, diese erweitern und verbessern lückenhafte Artikel ohne zu murren!
[1] Was auch immer er erzählen mag, das sind lauter Lügen.
[1] „Der Politiker da, redet von dies und von das, aber nichts konkretes. Das ist lauter dummes Zeug.“ äußerte er lautstark seine Meinung.
[1] Der kleine Junge stand da und sah den Wald vor lauter Bäumen nicht.[8]

Globe of letters.svgTradukoj
[redakti]

Book Hexagonal Icon.svgReferencoj kaj literaturo
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „lauter
[1] Duden enrete „lauter (viel, viele)
[1] canoo.net „lauter
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonlauter“.
[1] Stilwörterbuch der deutschen Sprache[8]
[1] Lothringisches Wörterbuch „lauter“ und Lothringisches Wörterbuch „luter
[1] Wörterbuch der Lŭemburgischen Mundart „lauter

Open book 01.svg Deklinaciita formo, Open book 01.svg Komparativ[redakti]

Hyph.pngSilabseparo
lau·ter
Nuvola apps edu languages.pngElparolo
IFA ˈlaʊ̯tɐ 
AggreGate Platform Logo.jpgGramatikaj trajtoj
  • Komparativ des Adjektivs laut
  • Nominativ Singular Maskulinum der starken Flexion des Adjektivs laut
  • Genitiv Singular Femininum der starken Flexion des Adjektivs laut
  • Dativ Singular Femininum der starken Flexion des Adjektivs laut
  • Genitiv Plural der starken Flexion des Adjektivs laut
  • Nominativ Singular Maskulinum der gemischten Flexion des Adjektivs laut
lauter estas fleksiita formo de laut.
Ĉiujn pliajn informojn oni trovas ĉe la ĉefkapvorto laut.
Bv. do fari kompletigaĵojn nur tie.
Wikiquote-logo.svgEkzemploj
Das Schreien ist lauter als das Flüstern.

Open book 01.svg Interjekcio[redakti]

Hyph.pngSilabseparo
lau·ter

Signifoj en la germana:

[1] eine Aufforderung etwas mit erhöhter Lautstärke wiederzugeben
Fairytale left red.pngKontraŭvortoj
[1] leiser!, Ruhe!, still!
Wikiquote-logo.svgEkzemploj
[1] Lauter! - Sei still, Mama! - Was heißt still? Ich kann nichts hör'n.

Globe of letters.svgTradukoj
[redakti]

Book Hexagonal Icon.svgReferencoj kaj literaturo
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonlauter“.
Icon river source.svgFontoj kaj citaĵoj
  1. Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart „lauter
  2. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „lauter“.
  3. Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)lauter“.
  4. Lothringisches Wörterbuch „luter
  5. Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 25., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/Boston ISBN 978-3-11-022364-4, DNB 1012311937, Seite 564, unter lauter
  6. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden. Stilwörterbuch der deutschen Sprache. 6., völlig neu bearbeitet und erweiterte Auflage. Band 2 Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich ISBN 3-411-00902-0, paĝo Seite 430, unter lauter
  7. Er ist wieder da [Li revenis]. Reĝisorita de David Wnendt. Verkita de Mizzi Meyer kaj David Wnendt. Constantin FilmGermanujo, 2015. Elsendfluo. Netflix. 31-a de majo 2016.
  8. 8,0 8,1 Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden. Stilwörterbuch der deutschen Sprache. 6., völlig neu bearbeitet und erweiterte Auflage. Band 2 Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich ISBN 3-411-00902-0, paĝo Seite 430, unter lauter, II. Adverb

Similaj vortoj:

simile skribitaj kaj/aŭ elparolitaj: lauten, läutern, Laute, Leute