Saltu al enhavo

Fata Morgana

El Vikivortaro

germana[redakti]

 Substantivo[redakti]

ina

Ununombro

Multenombro 1 Multenombro 2

Nominativo die Fata Morgana

die Fata Morganen die Fata Morganas

Genitivo der Fata Morgana

der Fata Morganen der Fata Morganas

Dativo der Fata Morgana

den Fata Morganen den Fata Morganas

Akuzativo die Fata Morgana

die Fata Morganen die Fata Morganas

Silabseparo
Fa·ta Mor·ga·na, multenombro 1: Fa·ta Mor·ga·nen multenombro 2: Fa·ta Mor·ga·nas
Elparolo
IFA ˈfaːta mɔʁˈɡaːna , multenombro 1:  ˈfaːta mɔʁˈɡaːnən , multenombro 2:  ˈfaːta mɔʁˈɡaːnas 

Signifoj
[redakti]

  1. fatamorgano
Deveno
el la itala vorto " fata morgana " → it en la komenco fata „feino“ Morgana, legendulo en arabaj rakontoj kaj en la versaĵo pri la reĝo Arturo, kiu montris sian povon per aerspegulaĵoj.[1]
Samsencaĵoj
[1] Luftspiegelung
[2] Sinnestäuschung, Täuschung, Trugbild, Wahngebilde
Sencparencaj vortoj
[2] Hoffnung, Illusion, Seifenblase, Talmi, Traum, Utopie, Wunschtraum, Zukunftsmusik
Kontraŭvortoj
[2] Realität, Wahrheit
Hiperonimoj
[1] Spiegelung
[2] Vorstellung
Ekzemploj
[1] Dieses Alföld, welches Petöfi ein offenes Buch nennt, ist eine tolle Gegend. Bei Tage zeigt es mit seiner Fata Morgana das Land als Wasser, des Nachts das Wasser als Land. (Wann soll der Mensch ihm glauben?)[2]
[1] Und hinter diesem Gartenringe erglänzt die Stadt, von den Arabern ›Schamm‹ genannt, wie eine Wahrheit gewordene Fata Morgana des sich nach Labung und Erquickung sehnenden Wüstenpilgers.[3]
[2] Er hält Desertec für eine gewaltige „Fata Morgana“ und glaubt, das Projekt sei viel zu teuer.[4]
[2] Aber im selben Augenblick überkam es sie bang und düster, und in ihrer Seele rief eine Stimme: Fata Morgana.[5]
[2] Vision oder Fata Morgana? Der Text wurde im Jahr 1988 veröffentlicht, genau ein Jahr nach Krenns Bischofsweihe.[6]
Referencoj kaj literaturo
[1] Vikipedio enhavas artikolon pri: Fata Morgana
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fata+Morgana
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFata Morgana“.
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich ISBN 978-3-411-05506-7
[1, 2] Duden enrete „Morgana Fata Morgana
Fontoj kaj citaĵoj
  1. Meyers Großes Konversationslexikon, 6. Auflage, Leipzig und Wien 1905, Band 6, Seite 350.
  2. Der Zauberkaftan. In: Projekt Gutenberg-DE. Fünftes Kapitel (URL).
  3. Von Bagdad nach Stambul. In: Projekt Gutenberg-DE. In Damaskus (URL).
  4. Besser als jeder Militärpakt. Desertec & Nabucco. In: Zeit Online. ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 21. Januar 2013).
  5. Schach von Wuthenow. In: Projekt Gutenberg-DE. Achtzehntes Kapitel: Fata Morgana (URL).
  6. Josef Dirnbeck: Reibebaum Krenn: vom Papstfrühstück zu den "Bubendummheiten".).|