einbeziehen

El Vikivortaro
Salti al navigilo Salti al serĉilo

germana[redakti]

Open book 01.svg Verbo[redakti]

Tempo Persono Vortformo
As-tempo ich {{{Präsens_ich}}}
du {{{Präsens_du}}}
er, sie, es {{{Präsens_er, sie, es}}}
Is-tempo ich {{{Präteritum_ich}}}
Participo 2   einbezogen
Subjunktivo 2 ich bezöge ein
U-modo Ununombro beziehe ein!
Multenombro bezieh(e)t ein!
Helpa verbo   haben
Ĉiuj aliaj formoj: einbeziehen (konjugacio)
Hyph.pngSilabseparo
ein·be·zie·hen, preterito: be·zog ein, participo: ein·be·zo·gen
Flag of Esperanto.svgSignifoj


[1] inkluzivi, (einschließen) inkludi

Nuvola apps edu languages.pngElparolo
IFA ˈaɪ̯nbəˌʦiːən , preterito:  bəˌʦoːk ˈaɪ̯n , participo:  ˈaɪ̯nbəˌʦoːɡn̩ 
Sono (lingvo [de],
dialekto [AT]
)
(dosiero)
, preterito: , participo:

Flag of Germany.svg Signifoj en la germana

[1] trennbar, transitiv: jemanden oder etwas zu einer Gruppe rechnen, in eine Gruppe hineinnehmen
[2] trennbar, transitiv: jemanden oder etwas bei der Planung oder Ausgestaltung berücksichtigen
[3] trennbar, transitiv: jemanden an etwas beteiligen
Bildo sinonimo en vikivortaro.svgSamsencaĵoj
[1] einschließen, dazurechnen
[2] berücksichtigen, integrieren, aufnehmen
[3] beteiligen, teilnehmen lassen
Wikiquote-logo.svgEkzemploj
[1] Auch entfernte Verwandte wurden bei der Einladung zur Familienfeier einbezogen.
[1] Ich beziehe mich durchaus ein, wenn ich sage, wir müssen etwas unternehmen.
[2] Das solltest du in deine Gedanken einbeziehen.
[2] Hast du in deine Überlegungen einbezogen, dass wir dann im Urlaub sind?
[2] Ich habe selbstverständlich Ihre Anmerkungen mit einbezogen.
[3] In so eine Entscheidung müssen auch die Kinder einbezogen werden.
[3] Wenn wir die politische Opposition nicht einbeziehen, wird sich das später rächen.
Nuvola apps tree.svgDerivaĵoj
Einbeziehung - inkluzivo, (Einschluss) inkludo
einbezogen - inklude

Globe of letters.svgTradukoj
[redakti]

Book Hexagonal Icon.svgReferencoj kaj literaturo
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „einbeziehen
[1–3] canoo.net „einbeziehen
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikoneinbeziehen“.