dumpf

El Vikivortaro
Salti al navigilo Salti al serĉilo

germana[redakti]

Open book 01.svg Adjektivo[redakti]

Pozitivo Komparativo Superlativo
dumpf dumpfer dumpfesten
Ĉiuj aliaj formoj: dumpf (deklinacio)
Hyph.pngSilabseparo
dumpf, komparativo: dum·pfer, superlativo: am dum·pfes·ten
Nuvola apps edu languages.pngElparolo
IFA dʊmpf 
Sono (lingvo [de])
(dosiero)
Rimoj: -ʊmpf

Flag of Esperanto.svgSignifoj
[redakti]

[1] (Klang: hohl) barelsona, (gedämpfte Stimme, Schmerz) obtuza
[2] (moderig) mucida

Flag of Germany.svg Signifoj en la germana

[1] gedämpft klingend, mit wenigen Obertönen
[2] nach abgestandener Luft, nach Muff, Moder riechend
[3] [1] ohne Anteilnahme am äußeren Geschehen, ohne jedes Gefühl, abgestumpft
[4] nich deutlich ausgeprägt, nur undeutlich hervortretend
[5] benommen
Bildo sinonimo en vikivortaro.svgSamsencaĵoj
[1] gedämpft
Fairytale left red.pngKontraŭvortoj
[1] klar, hell
Wikiquote-logo.svgEkzemploj
[1] Von der Straße drangen dumpfe Laute ins Zimmer.
[2] Die Decke fühlte sich klamm an und roch etwas dumpf.
[3] Der Gefangene saß in dumpfem Hirnbrüten da.[2]
Dialog ballons icon.svgFrazaĵoj
[3] dumpfes Hirnbrüten / Schweigen
[4] dumpfer Schmerz
[4] dumpfe Ahnung
[5] dumpf im Kopf sein
Nuvola apps kreversi.pngVortfaradoj
[*] Dumpfbacke
[*] Dumpfheit, Dumpfigkeit
[*] dumpfig

Globe of letters.svgTradukoj
[redakti]

Book Hexagonal Icon.svgReferencoj kaj literaturo
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „dumpf
[1, 2] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)dumpf“.
[*] canoo.net „dumpf
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikondumpf“.
[1, 2] The Free Dictionary „dumpf
[1 - 5] Wissenschaftlicher Rat und Mitarbeiter der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Deutsches Universalwörterbuch [Elektronische Ressource]. 6. (P4.1) Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich ISBN 3-411-06438-2, Eintrag „dumpf“
[1 - 3] Ŝablono:Lit-Duden: Stilwörterbuch, Seite 160, Eintrag „dumpf“
stumpf, dumm, Trumpf
  1. El la verkaro de Kálmán Kalocsay
  2. nach: Ŝablono:Lit-Duden: Stilwörterbuch, Seite 160, Eintrag „dumpf“