Saltu al enhavo

anbeten

El Vikivortaro

germana[redakti]

 Verbo[redakti]

Tempo Persono Vortformo
As-tempo ich {{{Präsens_ich}}}
du {{{Präsens_du}}}
er, sie, es {{{Präsens_er, sie, es}}}
Is-tempo ich {{{Präteritum_ich}}}
Participo 2   angebetet
Subjunktivo 2 ich betete an
U-modo Ununombro bete an!
Multenombro betet an!
Helpa verbo   haben
Ĉiuj aliaj formoj: anbeten (konjugacio)
Silabseparo
an·be·ten, preterito: be·te·te an, participo: an·ge·be·tet
Elparolo
IFA ˈanˌbeːtn̩ , preterito:  ˌbeːtətə ˈan , participo:  ˈanɡəˌbeːtət 
Sono :(lingvo -de-,
dialekto -AT-
)
(dosiero)

Signifoj
[redakti]

 [1] religio: adori
[2] diigi, troadmiri

Signifoj en la germana:

[1] Religion: zu einem Gott, einer höheren Macht beten und daran glauben
[2] in besonderem Maße bewundern, übertrieben verehren
Samsencaĵoj
[1] huldigen, verehren
[2] anhimmeln, verehren, vergöttern
Ekzemploj
[1] . „Sie haben andere Götter angebetet!“, antwortete der Rabbi. „Ach, es gibt noch andere Götter?", fragte der Igel erstaunt.[1]
[2]
[1] „Papst Johannes Paul II. bekräftigte diese Aussage, als er 1989 in seiner Nahost-Friedensbotschaft die Muslime ‚im Namen desselben Gottes, den wir anbeten und dem zu dienen wir uns bemühen‘ um Unterstützung bat.“[3]
[2] Als Teenager hat sie jeden Monat ein anderes Mitglied einer Boygroup angebetet.
Vortfaradoj kaj vortgrupigadoj
anbetenswert, Anbeter, Anbetung, Angebeteter

Tradukoj
[redakti]

Referencoj kaj literaturo
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anbeten
[1] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)anbeten“.
[*] canoo.net „anbeten
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonanbeten“.
[1, 2] The Free Dictionary „anbeten
Fontoj kaj citaĵoj
  1. Michael Schmidt-Salomon kaj Helge Nyncke, Wo bitte geht's zu Gott? fragte das kleine Ferkel, Ein Buch für alle, die sich nichts vormachen lassen, Kie ni povas trovi Dion? demandis la eta porkido, Aschaffenburg, 2009.
  2. Michael Schmidt-Salomon kaj Helge Nyncke, Wo bitte geht's zu Gott? fragte das kleine Ferkel, Ein Buch für alle, die sich nichts vormachen lassen, Kie ni povas trovi Dion? demandis la eta porkido, Aschaffenburg, 2009.
  3. „Allah ist nicht Gott“ (welt.de vom 01.03.2006)