sprengen

El Vikivortaro
Salti al navigilo Salti al serĉilo

germana[redakti]

Open book 01.svg Verbo[redakti]

Tempo Persono Vortformo
As-tempo ich {{{Präsens_ich}}}
du {{{Präsens_du}}}
er, sie, es {{{Präsens_er, sie, es}}}
Is-tempo ich {{{Präteritum_ich}}}
Participo 2   gesprengt
Subjunktivo 2 ich sprengte
U-modo Ununombro spreng(e)
Multenombro sprengt
Helpa verbo   haben
Ĉiuj aliaj formoj: sprengen (konjugacio)
Hyph.pngSilabseparo
spren·gen, preterito: spreng·te, participo: ge·sprengt
Nuvola apps edu languages.pngElparolo
IFA ˈʃpʀɛŋən , preterito:  ˈʃpʀɛŋtə , participo:  ɡəˈʃpʀɛŋt 
Rimoj: -ɛŋən

Flag of Esperanto.svgSignifoj
[redakti]

[1] krevigi
[2] rompi
[3] likvo-srucigi
[4] rapidi

Signifoj en la germana:

[1] etwas mit Hilfe von explosivem Material zerstören
[2] etwas mit Gewalt auflösen, brechen, öffnen
[3] etwas mit Flüssigkeit besprühen
[4] sich schnell bewegen
Almostequal.svgSencparencaj vortoj
[3] benetzen, bewässern
[4] galoppieren
Bildo hiperonimo en vikivortaro.svgSupernocioj
[1] zerstören
Wikiquote-logo.svgEkzemploj
[1] Die größte Bedrohung der Menschheit geht nicht von Erdbeben und Tsunamis aus, auch nicht von skrupellosen Politikern, raffgierigen Managern oder finsteren Verschwörern, sondern von einer einzigartigen, weltumspannenden, alle Dimensionen sprengenden RIESENBLÖDHEIT![1]
[1] „Dann wurde gesprengt und siegesgewiss an dieselbe Stelle ein monumentales Marx-Relief plaziert.“[2]
[2] Die Gegner versuchten, die Versammlung mit brachialer Gewalt zu sprengen.
[3] Ich glaube, wir müssen mal wieder den Rasen sprengen.
[4] Die Pferde sprengten freudig über die Weide.
Nuvola apps kreversi.pngVortfaradoj
Sprengung, versprengen
[1] absprengen, aufsprengen, Sprengmeister, Sprengstoff, zersprengen
[3] besprengen

Globe of letters.svgTradukoj
[redakti]

Book Hexagonal Icon.svgReferencoj kaj literaturo
[1, 3] Vikipedio enhavas artikolon pri: Sprengen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „sprengen
[1, 4] canoo.net „sprengen
[1–4] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonsprengen“.
Icon river source.svgFontoj kaj citaĵoj
  1. Keine Macht den Doofen!
  2. Wolfgang Tiefensee: Leipziger Wut und Mut. in: DER SPIEGEL 26, 2009, Seite 144-145, Zitat: Seite 144.