doof

El Vikivortaro
Jump to navigation Jump to search

germana[redakti]

Open book 01.svgadjektivo[redakti]

Pozitivo Komparativo Superlativo
doof doofer am doofsten
Ĉiuj aliaj formoj: doof (deklinacio)

Hyph.png Silabseparo

doof, komparativo: doo·fer, superlativo: am doofs·ten

Nuvola apps edu languages.pngElparolo

IFA: doːf; komparativo: süddeutsch: ˈdoːfɐ, norddeutsch: ˈdoːvɐ; superlativo: ˈdoːfstən, ˈdoːfstn̩
Rimoj: -oːf

Flag of Germany.svg Signifoj en la germana

[1] salopp: dumm, beschränkt
[2] landschaftlich: fade, uninteressant
[3] nicht jemandes Vorstellungen entsprechend

Nuvola kdict glass.png Deveno

Eigentlich das niederdeutsche Wort für „taub“. Die andere Bedeutung ergibt sich daher, dass gehörlose Menschen früher häufig auch für geistig behindert gehalten wurden.[1] Daher auch die Aussprache des Komparativs und Superlativs mit [v], da das plattdeutsche Wort doof den Konsonanten bei Deklination zu v ändert. (doof - dove)


Flag of Esperanto.svg Signifoj

[1] fam.: malsaĝa, naiva


Wikiquote-logo.svg Ekzemploj

[1] Du bist doof!
[2] Ich will nicht zu dieser doofen Party gehen.
[3] Das ist ein doofes Buch.

Nuvola apps kreversi.pngVortfaradoj

Doofheit, Doofi

Globe of letters.svg Tradukoj[redakti]


? Referencoj kaj pli da informoj:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „doof
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikondoof“.
[1, 3] The Free Dictionary „doof
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „doof
[*] canoo.net „doof
[1, 2] Duden enrete „doof


Fontoj:

  1. Spiegel Online: Fragen an den Zwiebelfisch – „Was bedeutet dass Wort Puff?“. Internet http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,288049,00.html, 11.10.2006.