volksetymologisch

El Vikivortaro
Salti al navigilo Salti al serĉilo

volksetymologisch (germana)[redakti]

Open book 01.svg Adjektivo[redakti]

Pozitivo Komparativo Superlativo
volksetymologisch
Ĉiuj aliaj formoj: volksetymologisch (deklinacio)
Hyph.pngSilabseparo
volks·ety·mo·lo·gisch, sen komparacio
Nuvola apps edu languages.pngPrononco
IFA ˈfɔlksʔetymoˌloːɡɪʃ 

Flag of Esperanto.svgSignifoj
[redakti]

[1] popoldevena

Signifoj en la germana:

[1] der Volksetymologie zuzuordnen, die Volksetymologie betreffend
Bildo hiperonimo en vikivortaro.svgSupernocioj
[1] etymologisch
Wikiquote-logo.svgEkzemploj
[1] „Maulwurf“ ist ein Beispiel für eine Volksetymologie: das Wort hieß mittelhochdeutsch „moltwerf“ „Erdwerfer“; „molt“ wurde, nachdem es unverständlich geworden war, volksetymologisch zu „Maul“ umgedeutet.
[1] „Auch volksetymologischen Deutungen wird Raum gegeben, soweit diese mit einiger Zuverlässigkeit den Kern der Sache treffen.“[1]
[1] „Die Anlehnung an das Verb ist sicher volksetymologisch zu erklären.“[2]

Globe of letters.svgTradukoj
[redakti]

Book Hexagonal Icon.svgReferencoj kaj literaturo
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „volksetymologisch
[1] canoo.net „volksetymologisch
[1] Duden enrete „volksetymologisch
Icon river source.svgFontoj kaj citaĵoj
  1. Von Aachen bis Zypern. Geografische Namen und ihre Herkunft. Humboldt, Baden-Baden ISBN 978-3-89994-124-1, paĝo 9f.
  2. Schwerenöter und Hagestolz. Wie verstehen wir historisch verdunkelte Wortbildungen?. In: Der Sprachdienst. Nummer Heft 2 , Seite 49-60, Zitat Seite 55.