tja

El Vikivortaro
Salti al navigilo Salti al serĉilo

germana[redakti]

 Interjekcio,  Partikulo[redakti]

Silabseparo
tja
Elparolo
IFA tja ,  tjaː 
,

,

Signifoj
[redakti]

  [1] nu! (instigo al parolo, plifortigo de esprimivo, koncedo, konsento, surprizo)

Signifoj en la germana:

[1] fam., überwiegend mündlich gebraucht: drückt eine, häufig negativ gefärbte Zusammenfassung, ein Zwischenergebnis eines Gespräches, das Eintreten einer vorher gemachten Aussage aus; regt eine, häufig auch skeptisch gemeinte Gedankenpause an
Ekzemploj
[1] „Tja, dann lass ich das halt sein!", meinte der Igel achselzuckend. „Wird ja nicht so schlimm sein..."[1]
→ „Nu, tiukaze mi simple rezignas pri tio”, la erinaco levis siajn ŝultrojn. „Tio ne povas esti tiom grava...”[2]
[1] Tja, ich wusste es.
[1] Tja, das hast du ja kommen sehen.
[1] Tja, da haben wir den Salat.
[1] Tja, wenn das so ist.
[1] Tja, den Kopf in den Sand zu stecken, bringt eben nichts.

Tradukoj
[redakti]

Referencoj kaj literaturo
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „tja
[1] canoo.net „tja
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikontja“.
ja
  1. Michael Schmidt-Salomon kaj Helge Nyncke. Wo bitte geht's zu Gott? fragte das kleine Ferkel. - Ein Buch für alle, die sich nichts vormachen lassen. — Aschaffenburg, 2009.
  2. Michael Schmidt-Salomon kaj Helge Nyncke. Kie ni povas trovi Dion? demandis la eta porkido. Aschaffenburg, 2011. Elgermanigita de Libera Pensantino.