Trommelfell

El Vikivortaro
Salti al navigilo Salti al serĉilo

germana[redakti]

Open book 01.svg Substantivo, neŭtra[redakti]

Ununombro

Multenombro

Nominativo das Trommelfell

die Trommelfelle

Genitivo des Trommelfelles
des Trommelfells

der Trommelfelle

Dativo dem Trommelfell
dem Trommelfelle

den Trommelfellen

Akuzativo das Trommelfell

die Trommelfelle

Hyph.pngSilabseparo
Trom·mel·fell, plurnombro: Trom·mel·fel·le
Nuvola apps edu languages.pngElparolo
IFA ˈtʀɔml̩ˌfɛl 
Sono :(lingvo -de-)
(dosiero)

Flag of Esperanto.svgSignifoj
[redakti]

[1] (Anatomie) timpana membrano, miringo, oreltamburo, timpano

Signifoj en la germana:

[1] Musik: Membran, mit der eine Trommel oder ein anderes Membranophon bespannt ist
[2] Anatomie: Membran, die Außenohr und Mittelohr trennt und die akustische Schwingungen aufnimmt
Nuvola kdict glass.svgDeveno
Determinativkompositum aus den Substantiven Trommel und Fell
Bildo hiperonimo en vikivortaro.svgSupernocioj
[1, 2] Schwingungsmembran
Wikiquote-logo.svgEkzemploj
[1] Bei dieser Trommel muss das Trommelfell ersetzt werden.
[2] Das Trommelfell ist beim Menschen etwa 0,1 mm dick.
[2] „Der Doktor konstatierte, dass das linke Trommelfell zerrissen, das rechte anscheinend beschädigt sei.“[1]
[1] „Ich kramte die Ohrenstöpsel aus meinem Nachtbeutel und stopfte sie so tief in die Gehörgänge, bis sie ans Trommelfell stießen.“[2]

Globe of letters.svgTradukoj
[redakti]

Book Hexagonal Icon.svgReferencoj kaj literaturo
[2] Vikipedio enhavas artikolon pri: Trommelfell
[1, 2] Germana vortaro de Jakob kaj Wilhelm Grimm (Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm)Trommelfell“.
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Trommelfell
[*] canoo.net „Trommelfell
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTrommelfell“.
[2] The Free Dictionary „Trommelfell
Icon river source.svgFontoj kaj citaĵoj
  1. Schreib das auf, Kisch!. Ein Kriegstagebuch. Aufbau Verlag, Berlin ISBN 978-3-351-03557-0, paĝo 295. Textgrundlage 1914/15.
  2. Regenzauber. Auf dem Niger ins Innere Afrikas. 5. Auflage. Malik National Geographic, München ISBN 978-3-89405-249-2, paĝo 98.