Kantine

El Vikivortaro
Salti al navigilo Salti al serĉilo

germana[redakti]

Open book 01.svg Substantivo, ina[redakti]

Ununombro

Multenombro

Nominativo die Kantine

die Kantinen

Genitivo der Kantine

der Kantinen

Dativo der Kantine

den Kantinen

Akuzativo die Kantine

die Kantinen

[1] Kantine von Grundig in Nürnberg 1959
Hyph.pngSilabseparo
Kan·ti·ne, multenombro: Kan·ti·nen
Nuvola apps edu languages.pngElparolo
IFA kanˈtiːnə , multenombro:  kanˈtiːnən 
, multenombro:
Rimoj: -iːnə
Flag of Esperanto.svgSignifoj


[1] kantino, kazerna butiko

Flag of Germany.svg Signifoj en la germana

[1] Ort, wo man günstig eine Mahlzeit einnehmen und trinken kann
[2] veraltet: Feldflasche
[3] veraltet: Soldatenschenke
Nuvola kdict glass.svgDeveno
prunte el la franca cantine → fr (provizujo, soldat-trinkejo), kiu siavice originas el la itala cantina → it (vinkelo); die weitere Herkunft des Wortes ist ungeklärt. Möglicherweise besteht eine Verbindung zum italienischen canto → it (Ecke).
Im Deutschen stand das Wort im 18. Jahrhundert zunächst für Feldflasche, im 19. Jahrhundert dann für Soldatenschenke und im Anschluss daran bezeichnete man mit Kantine den Essraum der Mannschaften im Gegensatz zum Kasino für die Offiziere.[1]
Bildo hiponimo en vikivortaro.svgSubnocioj
[1] Firmenkantine, Schulkantine, Werkskantine
Wikiquote-logo.svgEkzemploj
[1] Mittags ging ich in die Kantine zum Essen.
[1] „Wir können es nicht an einem Fleck aushalten und gehen zur Kantine.[2]
[1] „Diese Hinweise schienen mir, wie alles, was Paul sagte, Hand und Fuß zu haben, und ich befolgte sie, indem ich bei der nächsten Gelegenheit in der Kantine verschwand.“[3]
Nuvola apps kreversi.pngVortfaradoj
[1] Kantinenessen, Kantinier, Kantiniere

Globe of letters.svgTradukoj
[redakti]

Book Hexagonal Icon.svgReferencoj kaj literaturo
[1] Vikipedio enhavas artikolon pri: Kantine
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kantine
[1] canoo.net „Kantine
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKantine“.
[2, 3] Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München ISBN 3-423-32511-9, „Kantine“, Seite 617
Icon river source.svgFontoj kaj citaĵoj
  1. Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München ISBN 3-423-32511-9, „Kantine“, Seite 617
  2. Erich Maria Remarque: Im Westen nichts Neues. Kiepenheuer & Witsch, Köln 1993, Seite 136. ISBN 3-462-01844-2. Erstveröffentlichung 1928, als Buch 1929.
  3. Afrikanische Spiele. Roman. Klett-Cotta, Stuttgart ISBN 978-3-608-96061-7, paĝo 68. Erstausgabe 1936.